Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

ERWIN MORAVITZ „Mensch und Landschaft”

Eröffnung: Mittwoch, 03. April 2013, 19.00 Uhr, Kulturzentrum Oberschützen
Geöffnet bis 03. Mai 2013, Mo-Fr 8.00-15.30 Uhr, Fr 8.00-12.30 Uhr
und bei allen Veranstaltungen. Eröffnung der Ausstellung durch Prof. Harro Pirch

Erwin Moravitz stellt im Kulturzentrum Oberschützen seine einzigartigen und ausdrucksstarken Exponate aus. Der namhafte Künstler präsentiert eine Auswahl seiner Werke, die sich mit der Thematik „Mensch und Landschaft“ auseinandersetzt.
Die Lust und Freude am Leben und an der Malerei werden bei Moravitz zu einer Einheit. Seine Themen sind Landschaften und Menschen – sein Ausdrucksmittel: Öl. „Nur dieses Material erlaube es ihm Flächen ganz fein zu arbeiten.“ Erwin Moravitz
„Wer glaubt, jemand zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden. Ich glaube, auch wenn ich 90 Jahre alt werde, bin ich immer noch am Anfang, aber ich werde jeden Tag besser“, so Moravitz.

Biografie:
Erwin Moravitz wurde 1935 als Sohn burgenländischer Eltern in Wien geboren und wuchs in Bad Tatzmannsdorf auf, dem Heimatort seiner Mutter.
In Wien studierte Erwin Moravitz Malerei und Grafik (Design). Er ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Oberwart. Seit vielen Jahren gehört er der „Rabnitztaler Malerrunde“ um den Malerkollegen Harro Pirch an.
Jahrzehntelang war Erwin Moravitz ein gesuchter Gebrauchsgrafiker, Designer und Ausstellungsgestalter. Er schuf auch Plakate, Medaillen, Wappen, Urkunden, Schulbücher und andere Publikationen u.a. in der „edition lex liszt 12“. Er hat auch viele Aufträge für öffentliche Stellen des Burgenlandes ausgeführt.
In Bad Tatzmannsdorf hat Erwin Moravitz auch die Büste für Arnold Röhrling am Eltern- und Wohnhaus des Komponisten gestaltet.

Referenzen:
„…Erwin Moravitz` Bilder geben der Stille Stimme, atmen den Dingen Seele ein und geben dem Toten Leben. Er ist ein Maler des Leisen, aber vielleicht ist es gerade dieses Leise, das uns so eindringlich und unüberhörbar anspricht und einlädt, mit ihm und seinen Augen das Burgenland zu sehen.“ Prof. Franz Probst

„…Erwin Moravitz ist ein Lyriker der Farben. Seine Bilder sind voll zarter Poesie, sie berühren, sie sind erfüllt von Erahnbarem und Hintergründen, sie deuten Weiten und Tiefen an, ohne sie zu entblößen.“ Anni Pirch

Ausstellungen:
Zahlreiche Ausstellungen im Burgenland, Bad-Homburg (Deutschland), Bratislava
(Slowakei), Szombathely (Ungarn), Mechelen (Belgien), Bozen (Südtirol), Borgo Valsugana
(Italien), Istanbul (Türkei), u.a.

Gestalter von Museen:
Bgld. Landesmuseum in Eisenstadt; Österreichisch Jüdisches Museum in Eisenstadt,
Liszt-Museum in Raiding, Museum für Österreichische Kultur in Eisenstadt, Gedenkstätte am Schlösselberg in Mogersdorf; Evangelisches Diözesanmuseum in Stoob

Gestalter kunsthistorischer Ausstellungen:
Amerikaaustellung der Bgld. Landesregierung in New York,
Bgld. Landesausstellung in Halbturn „Judentum im Mittelalter“,
Bgld. Landesausstellung in Halbturn „Maria Theresia als Königin von Ungarn“,
Franz-Lisztausstellung in Bayreuth,
Landesausstellung in Eisenstadt „Joseph Haydn in seiner Zeit“,
„450 Jahre Kroaten im Burgenland“, „Bgld. Arbeiterbewegung“
„Um Arbeit und Brot“ Landessonderausstellung in Schlaining,
„Burgenland 1945“ Sonderausstellung,
„Elisabeth, Königin von Ungarn“,
Bgld. Landesausstellung in Güssing „Nach Amerika…“

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.