Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Hirschmann Ilse

am 7.7.1939 in Wien geboren
1957–92 Volks-, Haupt- u. Handelsschule
hauptberufliche Tätigkeit als Büroangestellte
ab 1974 Arbeit im Atelier Prof. Franz Luby, Wien
1977/78 Gasthörerin an der Hochschule für Angewandte Kunst, Wien, Meisterklasse Adolf Frohner
Aktzeichnen bei Prof. Fritz Martinez, Kunstschule, Wien
1982 Eintritt in die Künstlervereinigung „Neuer Hagenbund“ und Aufnahme in BVÖ
es folgten Studienreisen nach Bali, Kreta, England, Frankreich, Italien, Griechenland, Israel, Ägypten und die Türkei
1995 gründete Ilse Hirschmann die „Werkstätte für Kunst im Leben“ in Müllendorf, wo Schwerpunktseminare und Workshops in den Sparten Malerei, Radieren und elementare bildnerische Gestaltung angeboten werden.

Ausstellungen:
Orangerie Auersperg, Palais Palffy, Tabakmuseum-Wien, Hanakmuseum in Langenzersdorf, Museum für Österreichische Kunst in Eisenstadt, Ausstellungen in Jerusalem, München, Zürich u. Bolongna

Kontakt
Fabrikstraße 8
7052 Müllendorf
Telefon +43 (0) 2682 64930
Homepage

Kommentare geschlossen.