Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Kozmann Johannes

JOHANNES F. ANTON KOZMANN

Am 1. März 1959 wurde ich in Wien als Sohn des Schneidermeisters Franz Kozmann und dessen Gattin Edith Kozmann geboren. Meine Kindheit verbrachte ich in Wien und in der Heimatgemeinde meiner Mutter, Marz. Während meiner Gymnasialzeit – Unterstufe in Katzelsdorf, NÖ und Oberstufe und Matura in Eisenstadt, Burgenland – begann ich sodann, meine Arbeiten zu veröffentlichen; z.B. mit Illustrationen von Meditationstexten für die Pfarrgemeinde in großformatigen Tafeln (2x2m). Ich arbeitete mit Kindern im Rahmen des Firmunterrichts, mit Ton und Lehm.: Leben gestalten, Geist geben. Ich war als Illustrator u.a. für Schul- und Studentenzeitungen (Der Maulwurf) sowie für das Burgenländische Jahrbuch und die Burgenländische. Kirchenzeitung tätig.
Erste Ausstellungstätigkeit begann. Zum Beispiel in der Konditorei und Bäckerei Wagner in Eisenstadt.
Seit 1980 lebe und wohne ich in Eisenstadt. Aus dem Zeichner wurde mit Anfang der 80er-Jahre der Fotograf, der sich mit Begeisterung auf ein neues Medium stürzte: ich schloss mich dem Eisenstädter Fotokreis an. Hier erfolgte auch der nächste Schritt: vom Fotografieren zur Dunkelkammer. Das Abenteuer „Foto“ begann ein zweites Mal. Der Autorenfotografie folgte bald die Gebrauchsfotografie. Spannende und interessante Auftrags-arbeiten erweiterten das kreative Spektrum. Von Sport-Fotografie, Porträt und Akt bis Tanz und Mode erstreckte sich das Themenfeld.
Es entwickelten sich fruchtbare Zusammenarbeiten mit Firmen, Schulen, Institutionen, Privatpersonen und Vereinen etc. Masterfoods Austria, Herold – Gelbe Seiten, Höhere Lehranstalt für Mode in Wiener Neustadt, Modeschule Hetzendorf in Wien, Weingut Stiegelmar Juri in Gols, Weinbau Gerger aus Großhöflein usw.
Mitte der 90-er Jahre regte sich der Wunsch nach größerformatigen Arbeiten. Die Möglichkeiten in der Dunkelkammer erreichten Grenzen. So suchte ich auch eine Möglichkeit, das Zeichnen und Fotografieren zu verbinden und entdeckte den Siebdruck.
In der Klasse von Dr. Sergius Kudera, an der Künstlerischen VHS in Wien 9 begann ich, erneut zu lernen und mir ein neues Medium zu erarbeiten, das mich zurück zu meinen kreativen Wurzeln, dem Zeichnen, führen sollte.
Auch hier ergab sich nach dem Ende der Ausbildung bald eine Zusammenarbeit mit anderen Künstlern, für die ich druckte, und Schulen (HLM Wr. Neustadt), an denen ich im Rahmen von Workshops unterrichtete.
Metallskulpturen zum Thema Wein, entstanden Anfang 2004 und wurden Mitte April 2004 anlässlich der 7. Weinkeller-Wanderung in Großhöflein präsentiert. Diese Arbeiten bilden in ihrer urbanen Ausdrucksform einen Kontrapunkt zu den filigranen „BALL PEN PAINTINGS“

Andre Heller fasste es in Worte:
„Die wahren Abenteuer sind im Kopf,
und sind sie nicht im Kopf, dann
sind sie nirgendwo !“

Arbeiten:

ASTRON (dt.-österr. Hotelkette)
BILDERBANK Austria (Galerie)
BKF Burgenländisches Kabelfernsehen
Neues Bauen BRANDLHOFER
CECILIA Bartoli
CHARLIE – Karl Ratzer (österr. Jazzlegende)
Baron DRASCHE
Stgmde. EISENSTADT
Melinda ESTERHAZY
Regina FRÖHLICH – Wirtshaus „zum Eder“
FRA Gitarra
Adam und Aron FISCHER (Dirigent/Regisseur)
Weingut GERGER
Edita GRUBEROVA
HLM Höhere Lehranstalt für Mode
HAYDN-Festspiele Eisenstadt
Haydn-Trio
INDUSTRIE-CLUBBING
JAZZ Gitti
JURI – Weingut Stiegelmar
Erich KLEINSCHUSTER (österr. Jazzlegende)
KRIS KRISTOFFERSON (Schauspieler&Sänger)
Mathias LIEDL (Maler-Bildhauer-Designer)
MASTER-FOOD Austria
MEINL
JVP-NÖ
Oskar Klein (österr. Jazzlegende)
ORANGERIE Clubbing
Bruno PASLER (Renshi)
REDEMPTORISTEN Katzelsdorf
Toni STRICKER (Geiger&Komponist)
Foto STEIGER
TOURISMUS Eisenstadt
Herbert THOMSCHITZ (Galerie)
Hans & Kaja UHLMANN
Künstlerische VOLKSHOCHSCHULE Wien 9
Walter Göschl
Weinrich ZIPFLO (Geigenvirtuose)

Kommentare geschlossen.