Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Presich-Petuelli Liane

geb. 1925 in Eisenstadt. Studium in Wien (Klavier, Gesang, Musikpädagogik).
Seit 1985 verstärkt künstlerische Tätigkeit (Musik, Grafik, Literatur), zahlreiche Publikationen und Ausstellungen
Hörerin an der Kunstakademie in Wien, autodidaktische Spezialisierung auf künstlerischen Scherenschnitt.

1. Präsentation 1949
Beteiligung an der Landesausstellung in der Orangerie Eisenstadt-Schlosspark

Nach Studium, Familiengründung, Berufsausübung
seit 1975, verstärkte Ausstellungstätigkeit:
Burgenland (Landesmuseum, KUZ, ORF, Burggalerien …), Wien (u.a. Patentamt, Galerien, …), Linz, Innsbruck, Graz, Reutte, Deutschland (Berling, Calw, Sindelfingen, Selb, Tübingen, Bad Homburg u.a.), Frankreich (Colmar, Strassburg)

1966 einzige Vertreterin Österreichs bei der deutsch-schweizerischen Gesamtausstellung in Schwäbisch-Gmünd.

Entwicklung des traditionellen Schwarz-Weiss-Silhouettenschnitts durch neue experimentelle Techniken (Buntschnitt, Collage, Kombination mit Fremdmaterialien) und Gestaltung zeitgenössischer Stilrichtungen von Naturalismus bis Abstraktion etc. Erschliessung neuer illlustratorischer Thematik. Zahlreiche stilistisch variierte Zyklen, z.B. nach musikalischen und literarischen Themenkreisen.
In über 20 Bucheditionen zeitgenössischer Autoren als Illustratorin vertreten.

Gesamtzahl aller Illustrationen und zyklischer Blätter: ca. 500
Einzelblätter: ca. 500
Insgesamt über 1000 Scherenschnitte

Auszeichnungen:
Goldenes Ehrenzeichen und Haydnmedaille der Freistadt Eisenstadt
Preis der Burgenlandstiftung Theodor Kery
Euro-Kunstplakette des Europäischen Kulturkreises Baden-Baden

Die Künstler über sich selbst:
„Mein Anliegen ist die Kenntnisnahme und Anerkennung des Scherenschnittes als Belebung und Bereicherung der Skala grafischer Techniken, da er innerhalb seiner Gegebenheiten den Anforderungen jeder Stilrichtung zu entsprechen vermag.“

Kontakt
Föhrenweg 2
7000 Eisenstadt
Telefon +43 (0) 2682 64220

Kommentare geschlossen.