Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Filmporträt über Agota Kristof

am Donnerstag, den 18. Februar, um 19 Uhr
im Literaturhaus Mattersburg

Filmporträt über eine Schriftstellerin aus Europa
Mit dem Film „Kontinent K.“ stellt das Literaturhaus Mattersburg eine Schriftstellerin vor, deren Lebensgeschichte und Schreiben sehr eng mit Köszeg verbunden ist, einem Ort nah an der burgenländischen Grenze. Agota Kristof ist 1956 von Ungarn in die Schweiz geflohen, ihre Biografie ist geprägt durch die Erfahrung des Lebens in einem totalitären System, der Emigration und den Verlust der Sprache.
In seinem Filmporträt über Agota Kristof dramatisiert Eric Bergkraut ausgesuchte Stellen aus vier Romanen der Autorin, macht mit Agota Kristof eine Reise nach Köszeg, trifft dort ihre Familie und versucht sich dem Rätsel Kristof zu nähern. Es geht dabei immer um elementare Fragen: Liebe, Emigration, Schreiben, Tod. Agota Kristof ist eine Autorin, die sich schon vor mehreren Jahren aus der literarischen Öffentlichkeit zurückgezogen hat. 2008 erhielt sie den Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Mehr unter: www.literaturhausmattersburg.at

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.