Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Weissenbach Evelyne

geboren am 8.5.1948 in Wien
30 Jahre selbständige Kauffrau im Musikfachhandel
wohnhaft in Weiden am See

Webseiten:
www.evelyne-weissenbach.at
www.luise-pimpernell.at

Das Phänomen der Liebe ist der rote Faden, der sich durch das schriftstellerische Schaffen von Evelyne Weissenbach zieht. Nicht der Verliebtheit, sondern der Liebe als menschlichste Qualität gilt ihr besonderes Interesse.

Viel hat sie zu diesem Thema schon geschrieben und veröffentlicht. Lyrik oder Prosa, die unterschiedlicher nicht sein kann, von sachlich bis poetisch, auch satirisch, experimentell und erotisch.

Alle Texte spiegeln ihre besondere Sichtweise auf die Liebe. Bieten deshalb Spannung und Authentizität, sowie die Möglichkeit zur Identifikation und auf diesem Weg unterhaltsame Lebenshilfe.

Ihre aktuelle Liebe gehört dem Burgenlandkrimi. ab 2017 ermittelt Luise Pimpernell am Neusiedlersee.

Darüberhinaus ist sie eine ambitionierte Vortragende. Ihre Lesungen sind emotionale Ereignisse – für sie und für ihr Publikum.

Veröffentlichungen:

„Tod eines Surfers“, Neusiedlerseekrimi, ©2017, ISBN 978-3-95475-150-1
„Winterblüten“, Roman, ©2014, ISBN 978-3950-28834-6
„Das Mutterweib“, Roman, ©2007, ISBN 979-395019613-9
„… und Lena liebt“, Roman, ©2005, ISBN 978-3950-19610-8
„Und steigt der Eros aus dem Weinberg – Erotisches(+)Burgenland“, © 2013, ISBN 978-3951-99077-4
„In der Umarmung des Vergessens – Dementielles“ ©2012, ISBN 978-3951-99074-3
„Flossenbürg 2011 – Ein Spürbericht“, ©2011, ISBN 978-3951-99072-9
„Was ist Weihnachten für mich“, Gedichte, Gedanken, Geschichten, ©2010, ISBN 978-3950-28835-3
„Lerne.Selbst.Lieben“, Liebesphänomen=Jesusphänomen, ©2009
„Ich bin aus einem ganzen Stück“, Best of Tagebuchgedichte, ©2011

Kommentare geschlossen.