Buchpräsentation: Ordensfrau und Freigeist von Günter Unger

+1

Sonntag, 18. Juli 2021, 11:00 Uhr (Matineé)
Schloss Esterházy, Empiresaal, Esterhazyplatz 1, 7000 Eisenstadt

Der Autor und Historiker Dr. Günter Unger gibt Einblicke in seine Biografie der charismatischen und skandalträchtigen Schwester Irmgardis.

Begrüßung: Daniel Serafin, Präsident Verein Freunde Schlossquartier Eisenstadt

Eva Grund, Studierende am Haydnkonservatorium Eisenstadt, begleitet die Buchpräsentation musikalisch mit ihrer Gitarre.

Sr. Irmgardis / Dr. Gabriele Strausz (1920–2014)
Eine Annäherung
Brosch., Abb., 148 Seiten, € 22,–

Vor einem halben Jahrhundert löste die Ordensfrau Dr. Irmgardis Strausz von der Kongregation der „Töchter vom göttlichen Erlöser“ ein gewaltiges Medienecho aus. 1920 in St. Michael bei Güssing geboren, wirkte sie 18 Jahre als Professorin am Theresianum Eisenstadt, einer der Schulen ihres Ordens. Von 1966 bis 1968 begeisterte sie als erste Frau in der sonntäglichen ORF-Fernsehsendung „Christ in der Zeit“ mit ihrer unkonventionellen Sicht auf die Heilsbotschaft des christlichen Glaubens viele Menschen in ganz Österreich. Das Buch dokumentiert die Lebensgeschichte einer mutigen und widerständigen Frau

Die Bücher sind vor Ort – mit persönlicher Widmung des Autors – zu erwerben.
 
Anmeldung unter: freunde@schlossquartiereisenstadt.at – Eine Kooperation mit dem LITERATURCLUB FREUNDE SCHLOSSQUARTIER EISENSTADT.
 
Zum Schutz der Gesundheit werden zahlreiche Maßnahmen, insbesondere zur Prävention von Covid-19, getroffen. Wir ersuchen Sie, uns mit eigenverantwortlichem Handeln bei der Umsetzung zu unterstützen.