Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Stephan Paryla-Raky liest Anton Kuh am 9.Juni im Kulturforum in Eberau

Zum Abschluss der Saison bringt das Kulturforum Südburgenland in Eberau eine ganz besondere Veranstaltung:
Der bekannte Schauspieler Stephan Paryla-Raky, aus einer legendären Schauspieldynastie stammend, stellt mit dem Titel „Der unsterbliche Österreicher“ Leben und Werk von Anton Kuh(1890-1941) vor.
Stephan Paryla-Raky versteht es meisterhaft, Kuhs geradezu „magische Prophetie“ und heutige Aktualität aufleben -und den satirischen Funken auf das Publikum überspringen zu lassen.
Beginn der Lesung am Samstag, 9. Juni ist um 19:30 Uhr, der Eintritt beträgt 1o Euro.

Anton Kuh war Schriftsteller, Essayist und Feuilletonist. 1930 entstand sein Werk „Der unsterbliche Österreicher“. Immer wieder behandelt er darin den Zerfall der ehemaligen Monarchie und dessen Auswirkung auf die Situation im noch jungen Österreich . In seinen glossenhaften Szenen schwingen deutlich Verbitterung und Trauer über die Auswirkungen der politischen Ereignisse mit. Unaufdringlich hält er seinen Mitmenschen einen Spiegel vor. Brillanter Wortwitz, geschärfte Beobachtungsgabe und blendender Intellekt zeigen ein Sitten- und Stimmungsbild des damaligen Österreich bis kurz vor Hitlers Einmarsch, dem „Anschluß“ .

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.