Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Intensive Care – Robbie Williams

Der Mann hat Mut, das muss man ihm lassen. Die Single „Trippin“ hat es bereits angekündigt. Die neue CD von Europas Megastar stellt einen Wendepunkt in Robbies Karriere dar. Konnte er sich bisher aus das verlässliche Songwriting seines kongenialen Partners Guy Chambers verlassen, startet er jetzt gemeinsam mit Stephen Duffy einen neuen Karriereabschnitt. Wohin der Weg führt wurde bereits bei den zwei neuen Songs auf seinem letzten Greatest Hits Album deutlich. Lupenreiner Pop lautet das Ziel und das wird auf Intensiv Care auch klar ins Visier genommen. Auch wenn der Meister auf „A Place to Crash“ deutliche Anleihen an die Rolling Stones der 70er Jahre nimmt, „Advertising Space“, „Please Don’t Die“, „The Trouble With Me“ und „King Of Bloke And Bird“ sind grossartige Songs, denen Williams, wie alle grossen Sänger unverwechselbar seinen Stempel aufdrückt. Ob dieser Mut belohnt wird, wird sich zeigen, die nächste Stadiontournee ist jedenfalls für das Jahr 2006 bereits gebucht.

Kommentare geschlossen.