Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

We are only Riders – The Jeffrey Lee Pierce Sessions Project

KulturRichter

KulturRichter

1996 verstarb Jeffrey Lee Pierce, der Sänger der US Band The Gun Club. Die richtungsweisende Band zählt bis heute zu den Vorbildern von The White Stripes und Henry Rollins. Nach Pierce´s Tod fand sein ehemaliger Bassist unbekannte Songtexte und Fragmente von bereits aufgenommenen Songs.

In einer beispiellosen Aktion konnte er eine Reihe von prominenten Mitstreitern gewinnen, die diese Songs erstmals einspielten. Nick Cave, David Eugene Edwards von 16 Horsepower, Debbie Harry, the Raveonettes, Lydia Lunch und Mark Lanegan zählen zur Riege der Indie Stars, die ihrem Idol die Ehre erweisen.

Einige Songs sind gleich in mehreren Versionen vertreten, so auch das großartige Ramblin´Mind, in Versionen von Nick Cave, David Eugene Edwards und Cypress Grove. Mark Lenegan glänzt solo und mit Partnerin Isobell Campell.

Insgesamt ein beeindruckendes Album, das Lust macht, das Werk von The Gun Club wiederzuentdecken.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.