Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Die Entführung aus dem Serail

Jopera-Logo-2010Singspiel von Wolfgang Amadeus Mozart

Opernaufführungen auf Schloss Tabor, Neuhaus am Klausenbach
Premiere: 4. August 2011
Wiederholungsaufführungen: 
06., 07., 10., 12., 13. und 14. August 2011
Vorstellungsbeginn: 20.00 Uhr

Musikalische Leitung: Julia Jones
Bearbeitung und Regie: Dietmar Kerschbaum
Bühnenbild: Johannes Leitgeb
Kostüme: Susanne Özpinar
Choreografie: Florian Hurler
Produktionsleitung: Alexandra Rieger
Orchester: Junge Philharmonie Brandenburg

BESETZUNG
Konstanze, Geliebte des Belmonte: Renate Pitscheider
Blonde, Zofe von Konstanze: Kerstin Grotrian
Belmonte, spanischer Edelmann: N.N.
Pedrillo, Diener des Belmonte: Paul Kaufmann
Osmin, Aufseher im Palast des Bassa Selim: KS Walter Fink
Bassa Selim: N.N.

INHALT
Konstanze, eine junge Spanierin, ihre englische Zofe Blonde und deren Freund Pedrillo, Diener von Belmonte, wurden von Piraten entführt und auf einem Sklavenmarkt an Bassa Selim, einen gebürtigen Spanier, verkauft.
Der junge Belmonte reist seiner Braut Konstanze in den Orient nach, um sie zu befreien. Osmin, der Aufseher des Bassa Selim, lässt Belmonte nicht in den Palast, doch Pedrillo schleust ihn geschickt als Baumeister ein.

Blonde treibt unterdessen mit ihrer Weigerung den liebestollen Osmin zur Ver-zweiflung. Auch Konstanze wird von Bassa Selim bedrängt, bleibt aber ebenfalls unnachgiebig und standhaft, sodass sie Bassa umso mehr begehrt und achtet.
Pedrillo informiert Blonde und Konstanze über Belmontes Ankunft und den Plan zur Entführung aus dem Serail. Osmin wird mit betäubendem Wein außer Gefecht gesetzt, die beiden Paare vereinbaren die Flucht und versichern sich ihrer Liebe.

Um Mitternacht gibt Pedrillo mit seiner Romanze das Zeichen. Belmonte und Konstanze können vorerst fliehen, doch Pedrillo und Blonde werden vom erwachten Osmin geschnappt und vor den Bassa gebracht. Auch Konstanze und Belmonte werden eingefangen. Die beiden Paare befürchten ein Todesurteil, denn Bassa Selim glaubt in Belmonte den Sohn seines alten Feindes zu erkennen. Die Ereignisse überstürzen sich. Letztendlich zeigt er sich großmütig und schenkt beiden Paaren das Leben und die Freiheit.

KARTENPREISE:

Premiere:
Kat.1 62.- Euro
Kat.2 51.- Euro
Kat.3 43.- Euro
Kat.4 34.- Euro

Folgevorstellungen:
Kat.1 49.- Euro
Kat.2 39.- Euro
Kat.3 33.- Euro
Kat.4 27.- Euro

Nähere Informationen unter:
03329/43037
office@jopera.at
www.jopera.at

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.