Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Esterházy eröffnet mit Osterfestival die Konzert- und Festspielsaison 2011

Mit Elina Garanca, Vadim Repin, Gidon Kremer, Alfred Brendel, Réne Jacobs und weiteren renommierten Künstlern und Ensembles beginnt Esterhazy sein Engagement im Bereich von
Konzertveranstaltungen, das in den nächsten Jahren noch ausgebaut werden soll.

– Mit 175.000 Besuchern – konnte das erste Jahr im Schloss Esterházy unter der Führung der Esterházy Privatstiftung äußerst erfolgreich abgeschlossen werden. Hauptaugenmerk wurde dabei auf die Etablierung der Ausstellungen, die Eröffnung des neuen Schloss Shops, die erstmalige Organisation der Adventwochenenden und natürlich auch auf die interne betriebliche Verwaltungsorganisation gelegt. Alle diese Vorhaben wurden in kurzer Zeit termingerecht umgesetzt.

Ein nächster wichtiger Schritt für die kommenden Jahre wird die Entwicklung der Konzertveranstaltungen sein. Seit 1. Jänner 2011 ist dafür Joachim Arnold als künstlerischer Leiter verantwortlich. In kurzer Zeit ist es ihm gelungen, bereits für das Jahr 2011 ein spannendes und hochwertiges Festival- und Konzertprogramm zusammenzustellen und internationale Künstler für Auftritte im Schloss Esterházy in Eisenstadt zu begeistern.

22. – 24. April: Vadim Repin, Kammerorchester des Bayerischen Rundfunks

Von Karfreitag bis Ostersonntag ist Vadim Repin, einer der weltweit führenden Geiger, gemeinsam mit dem Kammerorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Radoslaw Szulc zu Gast in
Eisenstadt. Auf dem Programm stehen Werke von Mendelssohn, Schubert, Vivaldi, Bartók und Mozart.

27. – 29. Mai: Daniel Hope, Sebastian Knauer & Friends und Hannelore Elsner

„In ein Weltmeer von Harmonie“ tauchen von 27. bis 29. Mai Daniel Hope, Sebastian Knauer und ihre Freunde Philip Dukes und Josephine Knight ein, das am letzten Konzertabend mit der großen Schauspielerin Hannelore Elsner in einem finalen Höhepunkt endet.

3. – 5. Juni: Esterházy Streichquartett Festival

Im Haydnjahr 2009 begründet, ist das Esterházy Streichquartett Festival bereits fixer Programmpunkt im musikalischen Jahresprogramm auf Schloss Esterházy. Fünf Spitzenensembles, darunter das Tokyo
String Quartet und das Carmina Quartett bestreiten von 3. bis 5. Juni einen musikalischen Parforceritt für alle Liebhaber dieser Musikgattung.

22. Juni: „Proms im Schlosspark“ – Open Air Gala mit Elina Garanca

Nach ihrem berauschenden erstmaligen Galaabend 2010 im Schlosspark in Eisenstadt präsentiert die Weltklassesängerin heuer am 22. Juni ein reines Belcanto Programm. Karel Mark Chichon leitet das
Radio-Symphonieorchester Wien. Eingeladen hat Elina Garanca diesmal die junge amerikanische Sopranistin Leah Partridge, die am Beginn einer großen Karriere steht und bereits Auftritte an der MET, in Dresden und der Deutschen Oper Berlin mit großem Erfolg absolvierte.

22. – 23. Juli: Kremerata Baltica, Gidon Kremer

Für zwei Konzertabende – am 22. und 23. Juli – konnte Gidon Kremer’s Kremerata Baltica gewonnen werden. Gidon Kremer, ein tiefgründiger Musiker, Virtuose und Denker, hat für uns zwei außergewöhnliche Programme vorbereitet:

Im ersten Konzertabend spielen zwei besondere Talente die beiden Klavierkonzerte von Chopin, begleitet von der Kremerata in Chopins eigener intimer und durchsichtiger Streichquartettfassung. Zu erleben sind hier das österreichische Klavier-„Wunder“ Ingolf Wunder und die von Daniel Barenboim geförderte junge Pianistin Anastassiya Dranchuk.

Am zweiten Abend übernimmt Gidon Kremer selbst Leitung und Solovioline: Mit Werken von Schostakowisch und Beethoven.

26. – 30. Juli: „Untreue lohnt sich, oder auch nicht“

Ein Opernpasticcio mit Musik von Joseph Haydn bringt das Orchester der Kammeroper München nach Eisenstadt. Was heute das „Musik-Medley“ ist, war in früheren Zeiten das „Pasticcio“. Eine sorgfältige Auswahl der Stücke aus acht Haydn-Opern, äußerst originelles Arrangement, eine rasante und amüsante Darbietung auf ansprechende Weise interpretiert, garantieren mehr als unterhaltsame Konzertabende – zu hören und zu sehen am 26., 27., 29. und 30. Juli im Haydnsaal des
Schlosses Esterházy.

27. – 28. August: „Orlando Paladino“ – René Jacobs dirigiert das Freiburger
Barockorchester

Orlando Paladino – Haydns wahrscheinlich beste Oper, gespielt vom Freiburger Barockorchester unter der Leitung von René Jacobs, einem der weltweit besten Haydn-Spezialisten, der wie kein zweiter die
Stimmungen und Spannungen, die Dramatik und die Ruhe, die Exponiertheit und die Intimität dieses Meisterwerks zu vermitteln mag. Ein sensationeller Schlusspunkt des Esterházy Festival Programms
am 27. und 28. August.

26. – 28. August: Recital Gespräch – Vortrag

Am 26. August spielt Kit Armstrong, der von Alfred Brendel geförderte junge amerikanische Ausnahmepianist, am Klavier Werke von Bach, Beethoven, Haydn und Liszt.

Alfred Brendel, Großmeister des Klavierspiels, Philosoph, Maler, Dichter und Denker trifft im Haydnsaal des Schlosses Esterházy am 28. August zum ersten Mal René Jacobs zu einem öffentlichen Gespräch
über Joseph Haydn – moderiert von Musikkenner Armin Thurnher.

Und am Nachmittag des gleichen Tages widmet sich Alfred Brendel dem Jubilar des Jahres 2011 – Franz Liszt. Brendel hatte sich während seiner gesamten pianistischen Laufbahn immer wieder für den verkannten Komponisten eingesetzt. „Vom Überschwang zur Askese“
heißt sein Vortrag, mit Musikbeispielen am Klavier und vom Band.

Konzertarrangements und Packages

Gäste können den Besuch der Konzerte mit dem weiteren vielfältigen Kulturangebot bei Esterházy kombinieren: Dieses umfasst u.a. die Dauer-Ausstellungen im Schloss Esterházy und auf der Burg
Forchtenstein, Führungen im Steinbruch in St. Margarethen oder im Weingut Esterházy in Trausdorf, das Festival „Pulverdampf“ auf Burg Forchtenstein, die Blumen-, Garten- und Dekormesse „Garten(t)raum“ in Schloss Lackenbach oder zum Jahresende die Adventmärkte. Die Vielzahl

von individuellen Arrangements und Packages rund um die Konzerte sollen vor allem Anreiz für Kulturtouristen sein, das Burgenland neu zu entdecken und hier einige Tage zu verweilen.

www.esterhazy.at

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.