Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Here comes the Crook – Musical

crookZeitgenössisches Musical der Gruppe LOOSE COLLECTIVE im Offenen Haus Oberwart / Uraufführung

2.- 4. Dezember jeweils 20 Uhr

Nach einer ersten choreographischen Auftragsarbeit (Endlich.Haydn) im Rahmen des Haydn-Jahres 09 in der Rotunde in Oberwart aktualisiert das Loose Collective nun mit „Here Comes The Crook“ erneut eine historische Bezugsgröße für einen zeitgenössischen Tanzkontext. Das Skandal-Musical „The Black Crook“ (1866) – der erste Broadway-Hit der Geschichte – wird mit choreographischen Strategien des zeitgenössischen Tanzes neu bearbeitet.

Das Loose Collective ist ein 2009 gegründetes und international tätiges Tanz- und Performancekollektiv. Die fünf Kernmitglieder der Gruppe, Alexander Deutinger, Michael Dolan, Alexander Gottfarb, Marta Navaridas und Anna Maria Nowak stammen aus fünf verschiedenen Ländern und arbeiten auch unabhängig voneinander als ChorographInnen und PerformerInnen. Für „Here Comes The Crook“ haben sie sich mit zwei Mitgliedern der Wiener Band 78plus zusammengetan, die auch live auf der Bühne agieren werden.

Ausgangspunkt für „Here Comes the Crook“ ist die Anwendung von kommerziellen Musical-Strategien im zeitgenössischen Tanz.

Zitat Loose Collective: „Wenn sich der zeitgenössische Tanz als eine der offensten Kunstformen des neuen Jahrhunderts präsentieren will, dann sollte er auch das Potential von Feelgood-Genres wie dem Musical für sich nutzbar machen können.“

So entstehen im Kollektiv Inszenierungen zu emotionsgeladenen Balladen wie „Change Me“, „You Naughty Naughty Man“, zum Sample-Ohrwurm „My Heart´s on Fire“ oder zum elektronischen Bossa Nova „Ode to Death“.

Die Choreographien der Songs werden mittels einer Technik des Dirigierens und Reagierens auf einer Doppelbühne entwickelt und performt.

Komposition und Arrangement der Musik stammen von den Musikern Guenther Berger und Stephan Sperlich, die extravaganten Kostüme von Hanna Hollmann und das eindrucksvolle Lichtdesign von Peter Thalhamer.

Tagged as:

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.