Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Jazzfest Wiesen – 17. bis 19. Juni 2016

In kleinem, intimen Rahmen startet das 40. Jazz Fest Wiesen auf der Second Stage am Freitag Abend.  Es wartet ein stimmiger Abend, der mit FRA FRA SOUND den Bogen von afro-karibischem Jazz aus den Niederlanden bis hin zu heimischen Jazz-Interpretationen von THREEO, MARTIN REITER TRIO und dem SUPERFLY RADIO ORCHESTRA spannt. Danach präsentieren die Jazz Pub Wiesen DJ-Legende MR.DETUNIZED sowie DJ JÜRGEN DRIMAL (Radio Superfly) bis in die späten Nachtstunden noch Jazz-Highlights und Evergreens aus den letzten 40 Jahren.

Am Samstag sind keine geringeren mit dabei als die genialen THE ROOTS aus Philadelphia, offizielle „House Band“ in Jimmy Fallon’s Kult-Sendung „Tonight Show“; der britischen Retro-Soulsänger MICHAEL KIWANUKA sowie die US-amerikanische DONNY MCCASLIN GROUP, die u.a. auch am letzten Album des Großmeisters David Bowie maßgeblich beteiligt war. Die Ehre geben sich auch noch die junge belgische Singer-Songwriterin SELAH SUE, die spanische Jazz-Fusion Formation PATAX sowie THE HARLEM SESSIONS direkt aus New York. Aus heimischen Gefilden mit dabei sind KOMPOST 3 gemeinsam mit MIRA LU KOVACS – die man sonst eher als Sängerin der Amadeus Awards prämierten Schmieds Puls kennt – sowie ROBB und das französisch-britische Producer-Dreigestirn HORNDOGZ.

Und noch ein Zusatz für die Fußballfans: Wir haben uns die Übertragungsrechte für das Spiel Österreich gegen Portugal gesichert und freuen uns schon jetzt darauf, unseren Recken beim Public Viewing gemeinsam mit euch die Daumen zu drücken!

Wer nach dem international bestens besetzten Festivalsamstag auch sonntags noch nicht müde ist, für den gibt es ab 10 Uhr direkt auf dem Festivalgelände mit „The Austrian Gospel Mass“ eine mitreißende Gospelmesse mit dem JAZZ TRIO 57 sowie dem CHOR SOUNDHAUF’N. Bei dem anschließenden Jazz Brunch wird nicht nur lukullisch etwas geboten – von „Wiesen Urgestein“ Uschi Zezelitsch und ihrer Jazz-Formation SERAFINA gibt’s auch bis am Nachmittag noch was auf die Ohren!

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.