Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Klavierduo Kutrowatz „Filmmusik für 2 Klaviere“

Do, 28. Feber 2013, 19.30 Uhr, KUZ Eisenstadt (Klassik-Abo und freier Verkauf)

„Die beiden wirklich großen Neuerungen in der Kunst der Neuzeit waren die Filmmusik und der Jazz.“ (Leonard Bernstein) – Mit Werken von Astor Piazzolla, George Gershwin, Henry Mancini, Ryuichi Sakamoto und Francis Lai spielen Eduard und Johannes Kutrowatz weltberühmte und mehrfach preisgekrönte Filmmusik an zwei Klavieren und garantieren mit beeindruckend schönen Klangmomenten, atemberaubender Virtuosität und einer unbändigen Spiellaune ein Konzerterlebnis der besonderen Art.

Das vielfältige Konzertprogramm wurde dabei nicht zufällig gewählt, sondern folgt einer besonderen Thematik und Dramaturgie, denn alle Stücke von George Gershwin und Ryuichi Sakamoto sind vom Klavier aus gedacht, empfunden und komponiert worden und auch Astor Piazzolla verwendete das Klavier in allen seinen Werken, seinen Bearbeitungen sowie in seiner originalen Quintettbesetzung.

Im Mittelpunkt der Programmatik stehen mit der „Rhapsody In Blue“, die u.a. als Filmmusik in „Manhattan“ von Woody Allan und „Fantasia 2000“ von Walt Disney erklingt, und den Variationen über „I Got Rhythm“, das die musikalische Grundlage zum Musical und zum Musikfilm „Girl Crazy“ von 1930 ist, weltberühmte Werke von George Gershwin in der Originalversion des Komponisten für zwei Klaviere, die eine meisterhafte Verknüpfung der beiden Genres Klassik und Jazz präsentieren.

Einen Ausflug in die Welt des Tango kann das Publikum mit den Stücken „Escualo“, „Oblivion“, „Decarissimo“, „Tanti Anni Prima“ und „Michelangelo ’70“ von Astor Piazzolla erleben, wo der argentinische Kultkomponist Alltagssituationen, Stimmungsbilder und Gefühle beschreibt. Seine Musik ist progressiv, fein nuanciert, attackierend im Rhythmus und wurde u.a. im Film „Enrico IV“ mit Marcello Mastroianni, verwendet.

Einen weiteren Programmschwerpunkt bilden Filmmusiken des japanischen Komponisten, Pianisten, Produzenten und Schauspielers Ryuichi Sakamoto, die er für die Filme „Merry Christmas, Mr. Lawrence“, „Happy End”, „Poppa Ya“, „Tong Poo“, „The Last Emperor”, „Rain”, „Seven Samurai”, „The Sheltering Sky” und „Thousand Knives” schrieb, wobei die Bearbeitungen für zwei Klaviere – wie auch jene von den Werken Astor Piazzollas – von Kyoko Yamamoto exklusiv für das Klavierduo Kutrowatz geschrieben worden sind und diese beim Konzert teilweise sogar als Uraufführungen erklingen.

Sozusagen als Draufgabe spielen Eduard und Johannes Kutrowatz die Filmmusiken aus der weltberühmten „Love Story“ von Francis Lai sowie von „The Pink Panther“ von Henry Mancini.

Karten und Informationen:
Kultur Kongress Zentrum Eisenstadt
7000 Eisenstadt, Franz Schubert Platz 6
T: 02682/719-1030, F: 02682/719-1013
eisenstadt@bgld-kulturzentren.at

Webshop: www.bgld-kulturzentren.at
und in allen Raiffeisenbanken sowie bei Ö-Ticket: 01/96096
Karten: € 49,- / € 41,- / € 33,-

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.