Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

picture on +1 in den Startlöchern

/// Running Order – Wann spielt meine Lieblingsband?

Ein genauer Zeitplan ist ab sofort online: http://www.pictureon.at/2011/_downloads/pictureon-timetable2011.pdf

/// Tageslineups
• Do. 11. August 2011, Beginn 18.00 Uhr, Einlass 17.30 Uhr
Hauptbühne: NoFX, Ignite, The Dillinger Escape Plan, Firkin, Thirteen Days Aftershow-Party im Stadl: DJ Ewald
• Fr. 12. August 2011, Beginn 15.00 Uhr, Einlass 14.30 Uhr
Hauptbühne: As I Lay Dying, K’s Choice, Hot Water Music, Wallis Bird, Seventh Void, A Pale Horse Named Death, Amsterdam Klezmer Band, The Liberation Service Uhudler-Stage: Ocho Macho, JCSHG, The Uptown Monotones, Die Niachtn Aftershow-Party im Stadl: DJ Soren Appel
• Sa. 13. August 2011, Beginn 14.00 Uhr, Einlass 13.30 Uhr
Hauptbühne: Gentleman, Therapy?, Katzenjammer, Russkaja, Irie Maffia, Bilderbuch, Krautschädl, Elektrikeri, Oh, I Taste The Queen (Sieger Bgld. Bandwettbewerb) Uhudler-Stage: The Sado-Maso Guitar Club, Kollegium Kalksburg, Bo Candy & His Broken Hearts (Solo Set), M4, Zahoracka Banda, Koprive (Tamburizza Szentpéterfa) Platzkonzert am Campingplatz mit anschließendem Marsch zum Festivalgelände – Musikverein Jugendkapelle Eberau und Koprive (Tamburizza Szentpéterfa) Aftershow-Party im Stadl: DJ Nick Wukovits

/// Shuttlebusse: Für eine bequeme Anreise stehen Zubringerbusse aus Wien und Graz zur Verfügung. Um nur 20 Euro kommt man von Wien oder Graz hin und retour, die genauen Abfahrtszeiten und -orte findet ihr hier: http://www.pictureon.at/2011/_downloads/shuttlebusse-graz-wien.pdf

/// Anreise, Parken, Campen, Festivalgelände, Öffnungszeiten: Skizzen und Infos zum Downloaden. (Der Campingplatz ist ab Do. 11. August 12.00 Uhr geöffnet – Parken, Campen und Duschen gratis!)

/// Bankomatshuttle: Den gibt’s heuer erstmals und natürlich gratis.

/// Erstmalig flächendeckend bei einem Festival in Österreich: Gratis WLAN.

/// Fotowettbewerb: Der geht ins Finale. Unter maxerl.at mitmachen und tolle Preise gewinnen, unter anderem ein Meet & Greet mit den belgischen Alternative Rockern K´s Choice oder den nordirischen Mannen von Therapy?!

/// Tickets: Es sind noch Festival- und Tagespässe bei allen VVK-Stellen (oeticket, Musicticket, Jugendinfo Wien, Bgld. Raiffeisenbanken, Lendls Konditorei Bildein, Kaufhaus Zax Bildein, KUZ & GUT Güssing, Oberwarter Musikhaus und regionale ungarische VVK-Stellen) erhältlich. Und weil zwei Tage Pinkarocken einfach viel zu wenig sind: Heuer gibt es ein picture on +1 festival, d.h. die angenehm beschauliche Bildeiner Bühne wird erstmals auch am Donnerstag bespielt! Tickets für alle drei Tage gibt es zum Preis von Euro 79,- All jene, die bereits einen Zwei-Tages-Pass besitzen, können ein Upgrade-Ticket für den Donnerstag um Euro 20,- erwerben (jeweils zzgl. eventl. Gebühren). Tagestickets gibt’s für Euro 35,- bis 39,-

/// Weitere Infos:
Das besondere Flair des picture on festivals entsteht durch das Zusammenspiel eines einzigartigen Festivalgeländes mitten im Dorfzentrum, dem unkomplizierten Bildeiner Zugang zum Thema Rockfestival und vor allem durch ein unglaublich bunt gemixtes Programm. Das Programm ist unverschämt bunt gemixt, quer durch alle Musikstile und gespickt mit vielen Stars und Schmankerln – da ist für jeden was dabei! Nirgendwo sonst harmonieren die unterschiedlichsten Musikrichtungen so brutal gut miteinander: Von Reggae bis Hardrock, von Electronic bis Metal, von Indie bis Ska, von Punk bis Worldmusic, von Folk bis Jazz – das picture on ist ein grenzenloses Fest der Musik. In Summe werden mehr als 30 Acts die Pinka rocken. Neben internationalen Topformationen natürlich auch die besten Bands aus Österreich und Ungarn. Dazu die interessantesten Projekte aus dem Nachwuchsbereich. Und sogar Blasmusik gibt es.

Das Besondere ist und bleibt aber vor allem die Location, das Festivalgelände mitten im Dorfzentrum.
So etwas ist nur im 300-Seelen-Grenzdorf Bildein möglich: Ein mehrtägiges Rockfestival mitten im Ortszentrum. Direkt neben der Kirche unter der riesigen Platane steht die Hauptbühne. Nur ein paar Meter daneben kann man vom transparenten Weinarchiv aus – bei einem Gläschen Pinkawossa – die Stars performen sehen. Einzigartig zum Genießen: So viele internationale Größen in einem so intimen Rahmen. Die Aftershow-Partys im WeinKulturHaus sind legendär. Genial chillig präsentiert sich die neue vergrösserte Chill-Out-Area im Apfelgarten mit der urigen Uhudler-Bühne. Gasthaus und Kaufhaus sind quasi im Gelände integriert, ein Kaffeehaus gibt es in unmittelbarer Nähe. Perfekt auch der Campingplatz am Ortsrand mit angeschlossenem Parkplatz. Ein weiteres Highlight findet sich einige Schritte nördlich: der grandiose Sandstrand an der Pinka. Einfach herrlich gemütlich.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.