Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Termin fürs picture on festival 2011 fixiert

Die Pinka rockt am 12. und 13. August!

Jetzt steht es fest: Das picture on festival 2011 findet nächstes Jahr am zweiten August-Wochenende statt. Am Programm wird schon eifrig gebastelt. Die ersten Bands könnten schon in den nächsten Wochen präsentiert werden. Auch der VVK-Start ist noch für heuer geplant. Einem besonders schönen Weihnachtsgeschenk steht somit nichts im Wege!

Echte PinkarockerInnen schätzen sie Besonderheiten des feinen kleinen Festivals:

Auf die Mischung kommt es an
Das Programm ist unverschämt bunt gemixt, quer durch alle Musikstile und gespickt mit vielen Stars und Schmankerln – da ist für jeden was dabei! Nirgendwo sonst harmonieren die unterschiedlichsten Musikrichtungen so brutal gut miteinander: Von Reggae bis Hardrock, von Electronic bis Metal, von Indie bis Ska, von Punk bis Worldmusic, von Folk bis Jazz – das picture on ist ein grenzenloses Fest der Musik. Summe werden ca. 25 Acts die Pinka rocken. Neben internationalen Topformationen natürlich auch die besten Bands aus Österreich und Ungarn. Dazu die interessantesten Projekte aus dem Nachwuchsbereich. Und sogar Blasmusik gibt es.

Einzigartig: Das Festivalgelände im Dorfzentrum
So etwas ist nur im 300-Seelen-Grenzdorf Bildein möglich: Ein mehrtägiges Rockfestival mitten im Ortszentrum. Direkt neben der Kirche unter der riesigen Platane steht die Hauptbühne. Nur ein paar Meter daneben kann man vom transparenten Weinarchiv aus – bei einem Gläschen Pinkawossa – die Stars rocken sehen. Die Aftershow-Partys im WeinKulturHaus sind legendär. Genial chillig präsentiert sich die neue vergrösserte Chill-Out-Area im Apfelgarten mit der urigen Uhudler-Bühne. Gasthaus und Kaufhaus sind quasi im Gelände inkludiert, ein Kaffeehaus gibt es in unmittelbarer Nähe. Perfekt auch der Campingplatz am Ortsrand mit angeschlossenem Parkplatz. Ein weiteres Highlight findet sich einige Schritte nördlich: der grandiose Sandstrand an der Pinka. Einfach herrlich gemütlich.

PinkarockerInnen hupfen mit grünen Tupfen
Sich ständig weiter zu entwickeln ist ein Grundverständnis bei den PinkarockerInnen. Deshalb machen wir seit kurzem ein paar klitzekleine Schritte in Richtung ökologischeres Event: Mehrwegbechersystem, Mülltrennung, regionale Speisen und Getränke, Bio-Festivalshirts, etc. werden versuchsweise probiert. Schritt für Schritt soll der Umweltgedanke ausgebaut werden und in ein paar Jahren will man sich als Low-Waste-Festival positionieren.

Die liberale Festivalphilosophie
Nicht Gewinnmaximierung, Überreglementierung, Kontrollwahn & Co. stehen im Mittelpunkt. Sondern der Besucher selbst als eigenverantwortlicher Musikfan, der den unkomplizierten Bildeiner Zugang zum Thema Rockfestival zu schätzen weiß! Faire Preise, eine angenehm stressfreie Campingplatz-Ordnung, zuvorkommende Securties und Ordner, Goodies wie Mehrwegbecher ohne Pfand, etc. spiegeln diese Philisophie wider.

Ein Projekt zur Völkerverständigung
Mit Hilfe der Rockmusik werden Grenzen in den Köpfen abgebaut: Das Musikspektakel wird gemeinsam mit einem ungarischen Partnerverein organisiert. Die jahrzehntelang durch den Eisernen Vorhang getrennte Deutsch, Ungarisch und Kroatisch sprechende Region wächst wieder zusammen.

Ich will Rockstar werden
Im Vorfeld findet das Rockseminar statt. Anerkannte Profis unterrichten sechs Tage lang 50 SchülerInnen. Die jungen Talente eröffnen dann die beiden Festivaltage.

Anregen und Umsetzen
Wir sind sehr dankbar für die vielen konstruktiven Vorschläge, die mithelfen unser Festival zu verbessern. Gemeinsam mit unseren Besuchern wollen wir das picture on festival noch attraktiver gestalen!

alle Infos zum Festival findet ihr unter www.pictureon.at/

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.