Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

„90 Jahre Burgenland“ beim Filmfestival in Wien

Das Burgenland präsentiert sich noch bis 4. September am Rathausplatz
Das Jahr 2011 steht ganz im Zeichen des Jubiläums „90 Jahre Burgenland“. Mit einer Reihe von Veranstaltung wird das Jubiläumsjahr gefeiert. „Im Mittelpunkt stehen dabei die Burgenländerinnen und Burgenländer. Wir laden alle Freunde in den anderen Bundesländern zu uns ein, mit uns unser Jubiläum zu feiern. Aus diesem Grund präsentieren wir uns mit einem großen Werbestand beim Wiener Filmfestival direkt am Ring“, sagte heute Landeshauptmann Hans Niessl bei der Präsentation von „90 Jahre Burgenland“ am Wiener Rathausplatz. Gemeinsam mit dem Koordinator von „90 Jahre Burgenland“ KO LAbg. Christian Illedits, Dir. Mario Baier, Burgenland Tourismus, Christian Zechmeister, GF der Wein Burgenland und Prof. Harald Serafin stellte LH Niessl heute die Feierlichkeiten zum 90. Geburtstag des Landes vor.

In den Sommermonaten steht der Rathausplatz wieder ganz im Zeichen von vielseitigem Musikgenuss. Beim Filmfestival vor dem Wiener Rathaus stehen auch heuer wieder Sternstunden aus Oper, Ballett, Jazz und Weltmusik auf dem Programm, auch erfolgreiche Produktionen aus Mörbisch sind dabei zu sehen. Das Burgenland präsentiert sich anlässlich „90 Jahre Burgenland“ heuer erstmalig am Wiener Filmfestival.

„Das Burgenland hat sich hervorragend entwickelt, 90 Jahre Burgenland sind eine einzigartige Erfolgsgeschichte in den Farben Rot-Gold. Ein gutes Beispiel dafür ist der Tourismus. Mit über 2,9 Millionen Nächtigungen konnte das Jahr 2010 abgeschlossen werden. Von Jänner bis Juni 2011 wurden 1,2 Millionen Nächtigungen verzeichnet. Das sind um 2 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Burgenland setzt gezielt auf Qualität und hat sich zur ökotouristischen Modellregion gemausert“, so Landeshauptmann Niessl heute in Wien. Auch im Bereich der Kultur ist das Burgenland unvergleichbar. „Vor 20 Jahren hatte Mörbisch eine Bühne für 2.000 Besucher. Heute ist das Burgenland Kulturanbieter mit 780.000 Besuchern, das ist phänomenal. Sehr viele Besucher kommen aus Wien, deshalb freut es mich sehr, heute das Burgenland in Wien vorzustellen“, sagte Intendant Prof. Harald Serafin.
Höhepunkt der Feierlichkeiten wird der offizielle Festakt am 4. September im Landhaus im Beisein von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer sein. Viele Highlights des Jubiläumsjahres sind schon sehr erfolgreich über die Bühne gegangen, wie etwa der „Tag des Sports“ im Mattersburger Pappelstadion mit über 6.000 BesucherInnen oder die Kultur-Sonderveranstaltungen zu denen im Jahr der Freiwilligentätigkeit zehntausende Freiwillige eingeladen waren. „Die Liste ist lang – von „Burgenland Rocks-Special“ im Wiener U4 bis hin zu einem zweitägigen Radsport-Event der Sonderklasse oder der Ausstellung „90 Jahre – 90 Geschichten“ und einer Abendgala in der Wiener Hofburg“, gab KO Christian Illedits einen Einblick in die Veranstaltungsreihe.
Im Jubiläumsjahr wollen wir die burgenländische Vielfalt und Kreativität hervorstreichen und dies auch mit dem „Jahr der Freiwilligen“ verknüpfen. Ganz Österreich soll sehen, wie modern, innovativ und dynamisch unser Bundesland geworden ist. Weitere Höhepunkte sind noch das „I love Burgenland – Wir Burgenländer in Wien“-Event am 5. Oktober im Wiener Rathaus und die „Burgenland-Jubiläumsgala“ am 27. November in Oberwart mit bekannten KünstlerInnen aus dem Burgenland.“

Das Burgenland am Wiener Filmfest – ein voller Erfolg
Die Präsentation mit einem Burgenlandstand am Wiener Filmfestival direkt am Ring gibt dem Tourismus einen weiteren Turboschub. „Dem Burgenland hat sich durch die Möglichkeit, sich am Wiener Filmfest zu präsentieren, die Chance eröffnet, auf sympathische Art Werbung für die Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr und natürlich auch für sein touristisches Angebot zu machen“, so Direktor Mario Baier, Burgenland Tourismus. „Die Resonanz auf unseren Burgenland–Stand war enorm, viele der Besucher haben sich bei einem köstlichen Glas burgenländischen Wein auch gleich Informationen über einen Aufenthalt im Burgenland besorgt. Besonders das vielfältige kulturelle Angebot des Burgenlandes hat großen Anklang gefunden. Die Kombination aus Wein, Kultur und touristischem Angebot ist eine burgenländische Erfolgsstory – nicht nur am Wiener Filmfest!“

Wein und Burgenland
Das Burgenland feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges – Im Weinbau besitzt es aber bereits eine lange Tradition. „Zu Beginn der 90-iger Jahre setzte eine Qualitätsentwicklung im Weinbau ein, die bis heute konsequent weiterverfolgt wird. Durch eine besser ausgebildete und international erfahrene Winzergeneration wurden die qualitätsfördernden Maßnahmen sehr schnell umgesetzt. Durch die Folge von ausgezeichneten Jahrgängen hat das Burgenland zu Recht seinen Stellenwert am nationalen und internationalen Markt erobert“, so Christian Zechmeister MA, Geschäftsführer der WEIN BURGENLAND.
Das Burgenland zeigt sich am Wiener Filmfestival von seinen schönsten und seinen delikatesten Seiten und lädt alle Gäste, Freunde und Interessierte ein, den Charme des Burgenlandes zu erkunden.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.