Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Burgmaus Forfel feiert erfolgreiches JUHUBILÄUM

Mehr als 20.000 BesucherInnen kamen zur 15. Saison von BURG FORCHTENSTEIN FANTASTISCH – leichte Besuchersteigerung

Mit einem großen Schlussfest ist am Sonntag, 31. Juli 2011 die fünfzehnte Saison des Kinder- und Familienkulturfestivals Burg Forchtenstein Fantastisch erfolgreich zu Ende gegangen. Und Grund zum Feiern gab es für die Organisatoren allemal: Allein am Schlusstag strömten mehr als 4.000 Besucherinnen und Bescher zum Festival. Trotz großer wetterbedingter Herausforderungen an die Organisatoren sind mehr als 20.000 Gäste zu Burgmaus Forfel gekommen, exakt 20.427. Damit konnte das hervorragende Ergebnis des Vorjahres sogar noch übertroffen werden und eine Steigerung von 2% erzielt werden: Forfel ist offenbar DAS kulturtouristische Alternativangebot zum Schwimmbad.

„Diese Zahl ist vor allem ein riesiges Kompliment an unsere mehr als 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für uns ist es das schönste Geschenk, wenn die Gäste mit einem strahlenden Lachen die Burg verlassen und sich schon auf das nächste Jahr freuen. Das Programmkonzept, der Mix aus Mitmachen, selber Tun, Anschauen, Staunen und Verzaubern ist wieder voll aufgegangen!“ bilanziert Christa Prets, Präsidentin des durchführenden Vereins „Leben wie früher erleben“ positiv. „Bei den neuen Programmen – Zunftstraße, Schlingelschlange oder dem Puppentheater „Der Erbserich“ – haben unsere Gäste eine fantastische Zeit auf der Burg verbracht, genau so wie bei den Dauerbrennern Bogenschießen oder dem Ritterinnen- und Ritterschlag. Begeistert aufgenommen wurde auch das neue Musical „Rups, der kleine Ritter“ von Thomas C. Brezina und Gerhard Krammer, wir mussten sogar eine Zusatzvorstellung einschieben!“ so Prets.

Auch heuer sind wieder viele sehr junge Kinder (unter 3 Jahre) mit freiem Eintritt zu Burgmaus Forfel gekommen. „Diese Altersgruppe ist für uns sehr wichtig. Wir sehen das als eine Investition in die Zukunft an: Einerseits ist das das künftige Publikum für unser Festival, andererseits sind das auch die Besucher für die Kultur- und Kunstveranstaltungen von morgen!“ sagt Christa Prets.

Als einen der großen Pluspunkte des Festivals haben die Besucher neuerlich die äußert günstige Eintrittspreisgestaltung – besonders für Familien – bewertet, die Preise sind gegenüber dem Vorjahr unverändert geblieben.

Im kommenden Jahr findet das Festival vom 8. bis 30. Juli statt.
„Die Programmvorbereitungen dafür laufen bereits an. Es wird wieder ein neues Mitmachtheaterstück im Burgkeller geben, ein neues Puppentheater für die kleinen und auch Neues in der Zunftstraße. Aufgrund der großen Publikumsnachfrage wird das Musical „Rups, der kleine Ritter“ im kommenden Jahr nochmals auf den Spielplan gesetzt.“ so Prets abschließend.

Das Festival wird von der Kulturabteilung der Burgenländischen Landesregierung unterstützt. Auch die Gemeinde Forchtenstein ist als Unterstützer tätig. Daneben gibt es einige Großsponsoren wie die Österreichischen Lotterien, Druckerei Euorprint, BEWAG, Pago und zahlreiche Kleinförderer. Bisher haben mehr als 340.000 Menschen BURG FORCHTENSTEIN FANTASTISCH besucht.

Burg Forchtenstein Fantastisch 2012, von 8. bis 30. Juli 2012, immer Samstag und Sonntag von 10:00 – 18:00 Uhr.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.