Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Erfreuliche Halbzeitbilanz bei FORFEL 2012

Eine erfreuliche Halbzeitbilanz können die Organisatoren von BURG FORCHTENSTEIN FANTASTISCH rund um Burgmaus FORFEL nach den ersten vier Veranstaltungstagen der Saison 2012 ziehen. Trotz extremer Witterungsbedingungen ist das Publikumsinteresse auf dem Niveau des Vorjahres. Damals kamen mehr als 20.000 Besucherinnen und Besucher zur Burgmaus FORFEL:
„Es ist sehr schön zu sehen, dass unser neues Programm bei den Gästen wieder gut ankommt!“ sagt die Initiatorin des Festivals Christa Prets. „Die neuen Stationen wie das Mitmachtheater „Der goldene Schlüssel“, das Puppentheater „Relativ verhext“ oder das Ritterlager werden von den Besucherinnen und Besuchern ebenso gestürmt wie Bogenschießen, Schminken oder die Gruselhexe Griselda.“

Ebenfalls sehr beliebt ist das Musical „Rups, der kleine Ritter“ von Thomas C. Brezina und Gerhard Krammer, das dreimal pro Tag vor vollem Hause gespielt wurde.

War das erste Wochenende von Temperaturen von bis zu 34 Grad geprägt, so zeigten sich FORFEL und das Team von Burg Forchtenstein Fantastisch am zweiten Wochenende als sehr regenresistent. Am Vormittag begann das Programm bei gedämpften 12 Grad, doch zum Glück kam am Nachmittag dann auch die Sonne zu besuch, somit klang der Tag für Gäste und Mitwirkende sehr erfreulich aus.
Zu den prominenten Gästen des zweiten Wochenendes zählten u.a. Burgenland-Tourismusdirektor Mario Baier, der auch als Familienvater gekommen war, und ORF-Talklady Barbara Karlich, die mit Tochter Gloria regelmäßiger Gast bei Forfel ist.

Ebenfalls an diesem Wochenende fand die nächste Veranstaltungsreihe des Projektes „Fantastisches für Familien“ statt, das der Verein seit 2010 mit der Gemeinde Triebischtal (Sachsen) als EU-finanziertes transnationale Initiative betreibt. Neben einer Programmkonferenz und Seminaren wurde in einem Workshop der eigens kreierte „Mühlenkatertaler“ vorgestellt und verkostet – eine Mürbteiggebäck, das der Form des Maskottchens von Triebischtal nachempfunden wurde.

Im vergangenen Jahr kamen mehr als 20.000 Gäste zu Burgmaus Forfel, Seit Beginn 1997 haben mehr als 340.000 BesucherInnen das Festival besucht. Am kommenden Sonntag ist „Burgenländischer Familientag“. Inhaber einer „Burgenändischen Familienkarte“ bekommen 50% Eintrittsermäßigung.

Burg Forchtenstein Fantastisch 2012 geht noch bis zum 29. Juli 2012, immer Samstag und Sonntag von 10:00 – 18:00 Uhr.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.