Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Erstes Steinsymposium in Purbach/See gestartet – Präsentation am 9. September

Internationale Bildhauer sind derzeit in Purbach dicht am Stein: Vom 26. August bis 9. September findet in Purbach am See das „Erste Internationale Steinsymposium“ statt. Dank der Unterstützung von LH-Stv. Mag. Franz Steindl und der Gemeinde Purbach konnte die burgenländische Künstlerin Mag. Heidi Tschank noch zwei weitere renommierte Künstler, Dietmar Rudolf und Mirca Lacatus gewinnen. Die Präsentation der Werke findet am 9. September um 16 Uhr in Purbach statt.

Steindl: „Mein Ziel als Gemeindereferent ist es, kommunale Initiativen zu fördern. Fr. Mag. Tschank ist in der Organisation wie auch im künstlerischen Output top. In Purbach findet derzeit Spannendes statt – ich lade alle ein, sich das vor Ort anzuschauen.“

Öffentliches Arbeiten – Gäste und Zuseher sind willkommen
Zu dritt werden die Bildhauer bis zum 9. September in Purbach leben und arbeiten – um sich zum Thema „21.12. 2012 – Astronomisches Ereignis“ in Stein auszudrücken.

Tschank, Rudolf und Lacatus werden täglich von ca. 9-18 Uhr auf dem Gelände des Bauhofes Purbach Steine aus St. Margarethen (Sandstein) und Salzburg (Untersberger Marmor) bearbeiten.

Der Bürgermeister von Purbach, Ing. Richard Hermann: “Ich freue mich über die Präsenz dieser Künstler, sie werden Purbach weiter beleben und mit ihren Werken und ihrem Arbeiten im Bauhof die regionale Kunstszene bereichern.“
Ein weiterer Förderer des Projektes ist Ottocar Jacobs aus Purbach, der sein Grundstück Ecke Kirchengasse/Bodenzeile für die Präsentation der Werke zur Verfügung stellt.

Einweihungsfest auf dem neuen Platz
Auf diesem bereits teilweise gestalteten „Ottocar Jacobs Platz“ werden die Werke am 9. 9. 2012 um 16 Uhr im Rahmen eines Abschluss-Festes der Stadtgemeinde Purbach präsentiert und der Skulpturenplatz eröffnet. Die Künstler werden anwesend sein. Die Steine werden dann mindestens zwei Jahre am Platz stehen bleiben und können frei besichtigt werden.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.