Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Finale für „Tosca“ im Steinbruch

Noch sechs Vorstellungen bis zum 15. August – Intendantin zieht positive Zwischenbilanz

Die Opernsaison im Steinbruch von St. Margarethen geht ab Donnerstag (6. August) mit weiteren sechs von insgesamt 19 Vorstellungen ins Finale. Für die Termine im August sind noch Restkarten verfügbar. Insgesamt wurden für „Tosca“ 98.500 Karten aufgelegt*. Die Auslastung liegt aktuell bei etwa 90%.

Intendantin Maren Hofmeister ist erfreut über den Erfolg der Produktion: „Wir haben gemeinsam eine künstlerische Qualität erreicht, welche die ‚Oper im Steinbruch‘ auf ein neues Niveau hebt. Belohnt werde ich vor allem damit, dass bei jeder Vorstellung mehr als 4.000 glückliche und begeisterte Besucher zu Gast sind.“

Tosca noch bis 15. August
Opernfans, die „Tosca“ im Steinbruch „live“ erleben möchten, kommen noch bis zum 15. August in den Genuss einer internationalen Starbesetzung: Für die Titelpartie von Puccinis „Tosca“ konnte Martina Serafin gewonnen werden. Die „Floria Tosca“ gehört zu einer der Parade-Rollen der vielseitigen Sopranistin. Sie ist bei der diesjährigen Oper im Steinbruch von St. Margarethen Teil eines großartigen Ensembles und steht mit Kollegen wie Marco Vratogna, Davide Damiani, Yusif Eyvazov und Andrea Carè auf der Bühne.

Aktuelle Termine „Tosca“
August: 6., 7., 8., 13., 14., 15.
Beginn: 21.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr
Dauer: ca. 3 Stunden inkl. Pause

Infos & Tickets für „Tosca“ im Steinbruch gibt es im Festspielbüro pan.event GmbH
in Eisenstadt unter T +43 2682 65 0 65, E-Mail: festspielbuero@panevent.at sowie
auf www.operimsteinbruch.at

*19 reguläre Vorstellungen zuzüglich zwei Proben mit Publikum (6. und 7. Juli).

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.