Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Fluchtpunkt Europa – 16. Kunstsymposium des eu-art-network

25. August – 2. September 2016  in der Cselley-Mühle in Kooperation mit der Künstlergruppe c/o:K

Sonntag, 28. August, 14:00 bis 18:00 Uhr OFFENE FENSTER
Begegnung und Dialog mit den KünstlerInnen

Freitag, 2. September, 19:00 Uhr VERNISSAGE und PRÄSENTATION »cahier d´art«

Für das diesjährige Symposium schien uns diese Begriffsbildung des Fluchtpunktes, als Metapher für die gegenwärtige Situation in Europa sehr passend.

Vordergründig drängt sich die Auslegung des Begriffes im Zusammenhang mit der Migrationsflut, dem das geeinte Europa gerade ausgesetzt ist, buchstäblich auf.

Aber auch eine Auslegung der Definition eines Fluchtpunktes, als Fokus auf ein Europa, das gerade einer Zerreißprobe ausgesetzt ist, ist legitim.

In diesem Symposium erarbeiten KünstlerInnen gemeinsam Beiträge für ein »cahier d´art« (Kunstheft). Dieses Heft geht damit über das Format eines Kataloges hinaus und soll uns zeigen, dass Kunst mehr sein kann als eine ästhetische Ausformung, sondern vielmehr als unabdingbares Kommunikationsmittel in unserer Gesellschaft zu gelten hat.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.