Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

garish, [dunkelbunt] und Sweet Sweet Moon

Freitag, 12. März – Beat-Café

Bereits zum vierten Mal sorgt das Beat-Café für einen genial-unkonventionellen Mix aus gemütlichem Kaffeehaus-Flair und energischen Beats.
Neben dem unverwechselbaren Ambiente zeichnen sich vor allem 3 Künstler für den erfrischenden Kontrast zu den sonst eher rockigen KuKuK-Events verantwortlich:

Garish (Indie; Burgenland)
Mit unverkennbaren Klängen und ganz großer Lyrik eröffnet Burgenlands erfolgreichster Indie-Export in Bildein die Tour zu ihrem neuen Album »Wenn dir das meine Liebe nicht beweist«. Wir freuen uns auf das nicht nur neue, sondern auch recht direkte, rohe, geradezu radikal neue Schaffenswerk der fünf.

Sweet Sweet Moon (Indie/Folk, Niederösterreich)
Matthias Frey alias Sweet Sweet Moon ist wohl Österreichs beste Antwort auf Final Fantasy: Als gekonnter Stimmungstüftler verflechtet er den Hang zum schwermütigen Songwriting mit seinem lausbübischen Charakter.

[dunkelbunt] (Elektronik; Wien) & Cloud Tissa (Vocals; Kenia)
»Unsere Welt ist so groß und bietet eine so atemberaubende Vielfalt an Musik, dass es mir nie in den Sinn käme, mich auch nur mit einem Musikstil zufrieden zu geben.«
Der innovative Soundtüftler verwendet Zutaten wie Balkan-Dub, Electronics, Klezmer, Jazz, Bossa, Reggae,… und kreiert – mit Unterstützung von Cloud – eine energetische Melange.

Tickets sind übrigens zu mehr als fairen 10,– ab Montag, 7. Feber erhältlich.

Infos zum Programm und dem Vorverkauf
findest du unter www.kukuk.at

Tagged as: , ,

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.