Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Heißes Finale für Burgmaus Forfel – Publikum war vom Programm 2013 begeistert

Bei tropischen Temperaturen ist am Sonntag, 28. Juli 2013 die siebzehnte Saison des Kinder- und Familienkulturfestivals Burg Forchtenstein Fantastisch erfolgreich zu Ende gegangen.
Und Grund zum Feiern gab es für die Organisatoren allemal: Trotz großer wetterbedingter Herausforderungen vor allem am Schusswochenende sind 2013 fast 21.000 Gäste zu Burgmaus Forfel gekommen, exakt 20.764. Damit konnte das hervorragende Ergebnis des Vorjahres sogar noch um 2.6% gesteigert werden. Burgmaus Forfel ist offenbar DAS kulturtouristische Topangebot für Kinder und Familien im Sommer.

„Diese Zahl ist vor allem ein riesiges Kompliment an unsere mehr als 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für uns ist es das schönste Geschenk, wenn die Gäste mit einem strahlenden Lachen die Burg verlassen und sich schon auf das nächste Jahr freuen. Das Programmkonzept, der Mix aus Mitmachen, selber Tun, Anschauen, Staunen und Fantastischem ist wieder voll aufgegangen!“ bilanziert Christa Prets, Präsidentin des durchführenden Vereins „Leben wie früher erleben“ positiv. „Bei den neuen Programmen – Zunftstraße oder dem neuen Puppentheater „Brennheiß“ – passend zum Wetter am letzten Wochenende – haben unsere Gäste eine fantastische Zeit auf der Burg verbracht. Ebenso sind unsere „Dauerbrenner“ Bogenschießen, Ritterinnen- und Ritterschlag oder die Greifvögel absolute Favoriten.“
Erstmals gab es eine Zusammenarbeit mit den „Schachrittern Mattersburg“, die mit Riesenschachfiguren den Kindern das „königliche Spiel“ näher gebracht haben. FORFEL ist bei den Familien offenbar auch der Garant für Musicalerlebnis mit Spaß und Spannung auf höchstem Niveau. Das inzwischen bereits 6 Musical in Eigenproduktion, „Ritter Rups und der Pirat Kartoffelsalat von Thomas C. Brezina und Gerhard Krammer wurde vom Publikum begeistert gestürmt. „Zu den 24 angesetzten Vorstellungen musste aufgrund der Nachfrage sogar eine Zusatzvorstellung eingeschoben werden!“ so Prets.

Die erste Auswertung der Besucherdaten hat ergeben, dass der Großteil der Besucher aus dem Burgenland, Niederösterreich und Wien kommt. Etwa 10% der Besucher sind Feriengäste aus der Thermenregion, der Region Neusiedlersee oder kommen aus Ungarn. 98% können sich gut vorstellen, auch 2014 wieder zu FORFEL zu kommen. Eine Tendenz der letzten Jahre setzte sich auch heuer fort: Das FORFEL-Publikum wird immer jünger, mehr als ein Viertel der Gäste sind unter 3 Jahre jung (und besuchen das Festival bei freiem Eintritt). „Das ist für uns eine absolut lohnende Investition in die Zukunft!“ sagt Christa Prets. „Viele Kinder haben bei uns das erste Mal Kontakt mit Kulturangeboten wie Theater, Musik oder Musical. Diese Verantwortung wollen wir auch künftig als führender Anbieter von Kinder- und Familienkulturprogrammen übernehmen.“

Im kommenden Jahr findet das Festival vom 5. bis 27. Juli statt. „Die Programmvorbereitungen dafür laufen bereits an. Es wird wieder ein neues Mitmachtheater in den Kellerräumen geben, ein neues Puppentheater für die Kleinen und auch Neues in der Zunftstraße. Aufgrund der großen Publikumsnachfrage wird das Musical „Ritter Rups und der Pirat Kartoffelsalat“ im kommenden Jahr nochmals auf den Spielplan gesetzt.“ so Prets abschließend.
Das Festival wird von der Kulturabteilung der Burgenländischen Landesregierung unterstützt. Auch die Gemeinde Forchtenstein ist als Unterstützer tätig. Daneben gibt es einige Großsponsoren und Förderer wie die BAWAG-PSK, Energie Burgenland, Druckerei Euorprint, Pago, die Österreichischen Lotterien und zahlreiche Kleinförderer. Bisher haben mehr als 380.000 Menschen BURG FORCHTENSTEIN FANTASTISCH besucht.

Burg Forchtenstein Fantastisch 2014, von 5. bis 27. Juli 2014, immer Samstag und Sonntag von 10:00 – 18:00 Uhr.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.