Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Jugendliche können ihre Sicht bei Initiative „Zooming Culture“ zeigen

Die von Kulturlandesrat Helmut Bieler ins Leben gerufene Jugendkultur-Initiative „Zooming Culture“ wird heuer zum dritten Mal durchgeführt. Sie umfasst 2010 Aktionen im Jugendkulturbereich wie einen Jugendfotowettbewerb, einen Foto- sowie zwei Bandworkshops, einen Music Video Award und ein Jugendkulturfestival im OHO. „Wir haben die Inhalte auf Themen abgestimmt, die Jugendlichen selbst erarbeiten können. Die Ergebnisse werden in das Jugendkulturfestival einfließen“, betonte Bieler.

• Jugendfotowettbewerb
Um das Thema „Arbeitswelt“ wird sich alles beim heuer zum dritten Mal vom Kulturreferat ausgeschriebenen Burgenländischen Jugendfotowettbewerb drehen.
Jugendliche bis 29 Jahre, die im Burgenland geboren sind und/oder ihren ständigen Wohnsitz bzw. das Zentrum ihrer Lebensinteressen im Burgenland haben, können am Wettbewerb teilnehmen. Insgesamt wird ein Preisgeld in der Höhe von 2.600,- Euro vergeben, wobei die 5 Preise mit 1.000,-, 700,-, 500,-, 300,- und 100,- Euro dotiert sind.
Die Teilnahme ist mit max. drei Einzelfotos bzw. einer aus max. drei Fotos bestehenden Serie möglich. Die Werke müssen in „ausstellungsfertiger“ Form abgegeben werden. Die eingereichten Bilder müssen ein Mindestformat von 20 cm x 30 cm haben und werden von einer Jury bewertet.
Zusätzlich zum eingereichten Bild ist dem Kulturreferat eine digitale Version der Fotos zur Verfügung zu stellen, denn die eingereichten Werke werden im Rahmen des Jugendkulturfestivals an die Wand projiziert. Dadurch können sich die Besucher zusätzlich zur Ausstellung ein Bild von den Einreichungen machen.

• Fotoworkshops
Begleitend zum Wettbewerb wird am 25. und 26. September 2010 im Offenen Haus Oberwart und in der Cselley-Mühle in Oslip je ein Fotoworkshop unter der Leitung von Gerda Aigner angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Teilnahme am Fotowettbewerb ist nicht Voraussetzung.
Bei den Workshops geht es um das gemeinsame Erarbeiten eines Themas. Hintergrundinformationen zur zeitgenössischen Fotografie und eine Kurzeinführung in die Fototechnik, wie Bildausschnitt, Licht, Komposition, Schärfe, Bewegung, etc. werden ebenso geboten wie die Übertragung auf den Computer und die Nachbearbeitung eines Bildes. Digitale Kameras sind selbst mitzubringen.

Termine:
Workshop 1: OHO – Offenes Haus Oberwart:
25. September 2010, 10.00 – 18.00 Uhr
Workshop 2: Cselley – Mühle, Oslip
26. September 2010, 10.00 – 18.00 Uhr
Anmeldung erforderlich unter: marion.nasztl@bgld.gv.at
Nähere Infos: www.zooming-culture.at

• Music Video Award und Bandworkshops
Der Burgenländische Music Video Award wird in Kooperation mit der KUGA in Großwarasdorf durchgeführt und ist der erste burgenländische Filmwettbewerb der sich ausschließlich auf Musikvideos bezieht. Ziel des Wettbewerbs ist es, Bands zu fördern und sie in Sachen medialer Kreativität an ihre Grenzen und darüber hinaus zu locken.
Die Verleihung des Burgenländischen Music Video Awards findet im Rahmen einer Schlussveranstaltung am 26. Oktober 2010 in der KUGA Großwarasdorf statt. Hier werden bei freiem Eintritt die Werke der Bands der Öffentlichkeit präsentiert und die Burgenländischen Music Awards verliehen. Zu gewinnen gibt es u.a. eine Videokamera und andere Sachpreise.
Um den Teilnehmern das technische Verständnis für die Video-Produktion mitzugeben, wird im Vorfeld der zweitägige Kreativ-Workshop „How to make a music video“ stattfinden. Hier werden den Teilnehmern vom richtigen Bedienen einer Videokamera über Erstellen eines Storyboards bis hin zum Schneiden und Vertonen eines Videos alle Feinheiten, Tipps und Tricks beigebracht.
Zusätzlich wird es das eintägige Seminar „How to manage my band“ geben, wo erklärt wird, was man als Band und/oder Musiker auf dem Weg zum Erfolg beachten muss.
Der Workshop und das Seminar werden von erfahrenen Musikern, Filmemachern und Insidern der Szene geleitet und werden allen Interessierten in der ersten Maiwoche 2010 (Workshop) bzw. in der letzten Maiwoche 2010 (Seminar) in der KUGA kostenfrei angeboten. Projektleiter ist Joachim Reumann.

• Jugendkulturfestival
Das Jugendkulturfestival „Zooming Culture“ am 13. November 2010 im OHO stellt auch heuer wieder den Abschluss des Fotoworkshops und des Fotowettbewerbes dar. Es wird in Zusammenarbeit mit dem Verein „Break the Border“ mit Live-acts von österreichischen und burgenländischen Bands gestaltet.
Wie in den Vorjahren wird in diesem Rahmen eine Ausstellung der Beiträge des Fotowettbewerbs zusammengestellt sowie die Prämierung der Preisträger durchgeführt.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.