Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Martin Weinek als „Leutnant Gustl“ in Eberau, 24.10.2012

Als Schauspieler macht er sich rar, der erfolgreiche Weinbauer aus Hagensdorf. Einem breiteren Publikum bekannt durch seine Mitwirkung in der „Kommissar Rex“ Serie, hat sich Martin Weinek jedoch Zeit genommen, für das „Kulturforum Südburgenland“ eine szenische Lesung von Arthur Schnitzlers berühmter Novelle „Leutnant Gustl“ zu erarbeiten. Das im Jahre 1900 entstandene Werk ist eine schonungslose Abrechnung mit dem Ehrbegriff der K.u.K Armee . und zählt zu den bekanntesten Prosawerken von Arthur Schnitzler.

Dem Dichter (dessen Geburtstag sich heuer zum 150. mal jährt) wurde wegen der Veröffentlichung von „Leutnant Gustl“ von einem „Ehrengericht“ der Rang eines Leutnants der Reserve aberkannt.

Dieser Klassiker der österreichischen Literatur gewinnt durch die Interpretation von Martin Weinek zusätzlich an Schärfe und Brillanz.

Zu sehen am 24. Oktober 2012 im „Kulturforum Südburgenland“ am Hauptplatz in Eberau.
Beginn ist um 19:30 Uhr, um eine freie Spende wird gebeten.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.