Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

„Mei liabste Weis“ goes Haydn…

Jubiläum der Volksmusiksendung startet im Burgenland Live aus dem Haydnsaal in Eisenstadt am 24. März.

Zum Start in das 30. Jubiläumsjahr der beliebten ORF-Volksmusiksendung „Mei liabste Weis“ gastiert Franz Posch mit seinen Musikanten und Musikantinnen in einer höchst repräsentativen Location: Die 157. Ausgabe der Sendung kommt am 24. März aus dem Haydnsaal im Schloss Esterházy in Eisenstadt!

Das ist kein Zufall: Ist doch dieser Konzertsaal mit seiner ganz besonderen Akustik weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt.
Und: Als Wirkungsstätte von Joseph Haydn hat das Schloss auch einen enormen Bezug zur echten Volksmusik. Die Verbindungen zwischen Haydns Schaffen und musikalischen Motiven aus der Volksmusik werden immer wieder diskutiert. Bei der „Liabsten Weis“ spielt neben diesen typischen Klängen aus dem Burgenland auch die Kulinarik eine große Rolle: Pannonisches Lebensgefühl und die reizvolle Landschaft rund um den Neusiedler See. Musikalische Gäste werden u.a. sein: Die Schürzenträger, das Heanzen Quartett, Agnes Palmisano, das Streichquartett des Haydn-Philharmonie-Orchesters sowie ungarische Tänzerinnen und das Ensemble RAJKÓ mit Csàrdàs in Reinkultur!

Tickets für die Live-Sendung am 24. März und die Generalprobe am 23. März sind im Ticketbüro „pan.event“, Esterházyplatz 4, 7000 Eisenstadt, Tel. 02682 65065 erhältlich.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.