Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Mondscheinkino in Bildein

Unterm Sternenhimmel großes Kino genießen – das kann man auch diesen Sommer in Bildein.

Heuer sogar noch intensiver: Vom 08. Juni bis 20. Juli sind an insgesamt 7 Freitagen Gustostückerl der internationalen und österreichischen Filmgeschichte zu bewundern. Auf Großleinwand mit leistungsstarker Präsentationstechnologie und entsprechenden Sound. Um jungen Filmschaffenden eine Plattform für ihre Arbeiten zu bieten, werden erstmals vor und nach den Spielfilmen Kurzfilme Studenten heimischer Hochschulen gezeigt. Als zusätzliches Highlight wird das Finale der Fußball-EM (1. Juli) übertragen.

Das Ambiente des Festivalgeländes zwischen WeinKulturHaus mit Gasthaus und Weinarchiv ist wie gemacht für eine unbeschwert laue Kino-Sommernacht für die ganze Familie. Kulinarisch lässt sich das Team rund um das Mondscheinkino jedes Jahr raffinierte Neuigkeiten einfallen. So werden beispielsweise Deko und kulinarische Schmankerl immer passend zu den Filmen ausgewählt. Die Besucher werden mit regionalen Köstlichkeiten, edlen Tropfen aus dem Weinarchiv, Kaffee und Kuchen, eigens frisch zubereiteten Popcorn, die das Kinofeeling perfekt machen, verwöhnt. Eintritt frei – „der Huit geht rum!“

Das erstmals 2006 durchgeführte Mondscheinkino ist mittlerweile zum fixen Bestandteil und Herzensangelegenheit des Kulturverein KuKuKs geworden. Kontinuierlich steigende Besucherzahlen und positives Feedback waren Ansporn genug, das Mondscheinkino dieses Jahr (nahezu) auf den ganzen Sommer auszudehnen.

Termine 2012:

8. Juni: The Artist (FR, 2011):
fünffach Oscar-prämiertes (u.a. bester Film, beste Regie) Meisterwerk von Michel Hazanavicius brilliert im Charme des Schwarzweiß-Stummfilms

15. Juni: Revanche (Ö, 2008):
Götz Spielmanns vielfach ausgezeichnetes Filmdrama zwischen Rotlicht-Milleu und idyllischer Pampa war auch für den Auslands-Oscar nominiert

22. Juni: My Week with Marilyn (UK/USA, 2011)
Simon Curtis Spielfilm begleitet Marilyn Monroe, fantastisch gespielt von Golden-Globe-Gewinnerinnen Michelle Williams, durch die Dreharbeiten

29. Juni: Wie man leben soll (DK/Ö, 2011)
Charlie, dick, patschert und liebenswert, geht’s ans Erwachsenwerden – sympathische Komödie von David Schalko, u.a. mit Axel Rainer, Robert Stadlober und Thomas Stipsits

1. Juli: EM-Finale
Kollektives Mitfiebern beim EM-Finale auf Großbildleinwand live aus Kiew – zusammen sieht es sich besser!

6. Juli: Atmen (Ö, 2011)
Auch hinter der Kamera genial: Karl Markovics’ mehrfach ausgezeichnetes Regie-Debüt

13. Juli: Die Eiserne Grenze (Ö, 2008) – präsentiert von Filmland Burgenland
Peter Wagners Grenzdrama mit Christoph F. Krutzler; Eröffnung der Ausstellung »Filmschaffen im Burgenland«; Kurzfilm »Bildein« von Eva Hausberger

20. Juli: Der Bockerer (Ö, 1981)
Karl Antels kritischer Spielfilm-Klassiker mit Wiener Schmäh und einem begnadeten Karl Merkatz als Fleischhauer Bockerer

Infos zum Programm auch auf www.kukuk.at oder auf dem Flyer im Anhang!

Fotos vom 1. Kino am Fr. 8. Juni:
01: Tamara Vogy und Elisabeth Geißegger genossen einen stimmungsvollen Kinoabend unterm Sternenhimmel
02: Tamara Vogy, Elisabeth Geißegger und Sarah Knopf hatten viel Spaß beim 1. Mondscheinkino

Rückfragehinweis:
Zoltán Szabadfi +43 3323 2199
kvgg@bildein.bgld.gv.at

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.