Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Neue Intendantin für die Oper im Steinbruch St. Margarethen

Maren Hofmeister übernimmt ab April die Intendanz der Oper im Steinbruch St. Margarethen. Damit wird ihr auch die Verantwortung für die diesjährige Opernproduktion TOSCA gemeinsam mit Regisseur Robert Dornhelm und dem Dirigenten Michael Güttler übertragen.

Zusätzlich übernimmt Frau Hofmeister eine leitende Funktion als Direktorin für Musik und Kultur in der Esterhazy Privatstiftung, Eisenstadt.
Maren Hofmeister über ihre neue Aufgabe: „Ich freue mich sehr, die neue Ära der Oper im bekannten Steinbruch St. Margarethen zu gestalten und durch ein hohes künstlerisches Niveau zu prägen. Das bedeutet für mich, unterhaltsame und gleichzeitig künstlerisch hochwertige Opernproduktionen in dieser einmaligen Kulisse zu zeigen. Dafür kann ich auf eine breite Erfahrung im Opernbetrieb und ein umfassendes Netzwerk von großartigen Künstlern zurückgreifen.“

Während ihres Studiums der Musik- und Kommunikationswissenschaften an der Universität Leipzig arbeitete sie freiberuflich bei verschiedenen deutschen Fernsehsendern im Bereich der Opern- und Konzertübertragungen und als Redaktionsassistentin. Nach Abschluss ihres Studiums begann sie ihre berufliche Laufbahn als Assistentin des Intendanten und Generalmusikdirektors des Aalto Musiktheaters in Essen. Anschließend folgte die Station als Leiterin des Künstlerischen Betriebsbüros bei der Ruhr Triennale; von 2008 bis 2010 war Hofmeister die Mitarbeiterin des Intendanten bei den Salzburger Festspielen. Zuletzt war Maren Hofmeister als Verantwortliche für das Engagement der Sänger unter Intendant Jürgen Flimm und Generalmusikdirektor Daniel Barenboim bei der Staatsoper Unter den Linden, Berlin, tätig.

2013 wirkte sie als Jurorin beim Gesangswettbewerb „BBC Singer of the World Competiton“ in Cardiff mit.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.