Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Prägende Eindrücke für „Lisztomania 2011“

Franz Liszt-Gedenkmedaille präsentiert

Der 200. Geburtstag von Franz Liszt wird im Burgenland mit einem herausragenden Konzertprogramm, mehreren facettenreichen Ausstellungen, einem spannenden Kinderprogramm sowie unterschiedlichsten Veranstaltungen und Publikationen im ganzen Land gefeiert. Die Münze Österreich stellte anlässlich dieses Jubiläumsjahres „Lisztomania 2011“ eine Gedenkmedaille in Silber her, die von Kulturlandesrat Helmut Bieler und Münze Österreich-Vorstandsdirektor Mag. Gerhard Starsich am 19. Jänner 2011 in Wien präsentiert wurde.

„Die Sonderanfertigung der Gedenkmedaille knüpft an die erfolgreiche Zusammenarbeit im Haydn-Jahr 2009 an, in dem die 50-Euro-Goldmünze Joseph Haydn in der Serie ‚Große Komponisten’ produziert wurde“, betonte Kulturlandesrat Helmut Bieler die erfolgreiche Zusammenarbeit. Die Vorderseite der Münze zeigt den Virtuosen nach einem Foto von Franz Hanfstaengl, Deutschlands bedeutendsten Fotografen und Freund von Franz Liszt, in München im Oktober 1858. Auf der Rückseite ist das Geburtshaus von Franz Liszt in Raiding zu sehen.

Die Medaille ist ab 20. Jänner 2011 in den Verkaufsräumlichkeiten der Münze Österreich bzw. in ausgewählten Museumsshops im Burgenland, wie dem Haydn-Haus in Eisenstadt, dem Landesmuseum Burgenland, dem Lisztzentrum Raiding und im Besucher-Servicecenter der Kultur-Service Burgenland zum Preis von 15 Euro inkl. 20 % MwSt. erhältlich.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.