Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Robert Dornhelms AIDA-Inszenierung feiert großen Publikumserfolg

128.500 Besucher in der Festspielsaison 2014

St. Margarethen/Eisenstadt, 18. August. Gestern Abend fand die letzte ausverkaufte Vorstellung der umjubelten Dornhelm-Inszenierung von AIDA bei den Opernfestspielen St. Margarethen statt. An 24 Abenden* erklangen in diesem Sommer Verdis wunderschöne Melodien auf Europas schönster Freilichtbühne – dem Steinbruch St. Margarethen. Bereits Samstag fand die Abschlussfeier für das gesamte Ensemble statt, zu der Robert Dornhelm nochmals ins Burgenland gereist ist. Zu feiern gab es viel, denn die Festspielsaison verlief –nach der kurzfristig notwendig gewordenen Rettung der Produktion durch mehrere Partner – sehr erfolgreich und bescherte der Produktion schlussendlich einen Besucherzuwachs von über 24%** zum Vorjahr.

„Die Tatsache, dass sich der bereits gute Kartenvorverkauf nach der Premiere zu einem exzellenten Verkaufserfolg während der Produktion gesteigert hat, beweist, dass das Publikum Robert Dornhelms großartige und aufwändige Inszenierung der Oper mit großer Begeisterung aufgenommen hat. Das stimmt uns sehr optimistisch für die Tosca 2015“, so der Sprecher des Veranstalters, Mag. Karl Wessely.

Rund 111.500 begeisterte Opernfans, das entspricht einer Auslastung von 99%, haben Verdis AIDA im Steinbruch gesehen. Die Festspielsaison in St. Margarethen dauerte neun Wochen und umfasste insgesamt 35 Spieltage. Bereits im Juni stand die Wiederaufnahme des Kindermusicals „Pippi Langstrumpf“ auf dem Programm. Insgesamt 15.500 Kinder und ihre Familien kamen zu den zehn Vorstellungen mit einer hohen Auslastung. Starkes Interesse durften auch die Veranstalter des Konzerts mit Konstantin Wecker und Angelika Kirchschlager am 5. August verzeichnen.

Die Einzigartigkeit des Steinbruches mit der hochwertigen Architektur und den spektakulären Einblicken in die Naturlandschaft ist neben den großartigen Inszenierungen der Grund für das wiedererwachte, große Besucherinteresse. Die Zahl der Festspiel-Gäste aus dem internationalen Umfeld, speziell aus den Nachbarländern, steigt stetig an. Führend sind dabei Besucher aus dem (süd-)deutschen Markt, gefolgt von der Schweiz, Ungarn und der Slowakei.
Mit einer weiteren Dornhelm-Produktion im Jahr 2015 werden die Festspiele im Steinbruch von St. Margarethen fortgesetzt. Dann steht Puccinis „Tosca“ auf dem Programm.

Infos & Tickets für „Tosca“ gibt es im Festspielbüro St. Margarethen unter der Telefonnummer 02680/42042, bei Ö-Ticket unter 01/96096 sowie online unter: www.ofs.at

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.