Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Rockseminar Bildein, 17. bis 23. Juli

Das Rockseminar Bildein: Eine grenzüberschreitende Initiative des Kulturvereines Grenzgänger in Kooperation mit KuKuK Bildein, Limmitationes und ungarischen Partnern – der etwas andere Musikworkshop mit hochkarätiger Besetzung.

Unter dem Motto »rock the blues, rock the jazz, rock the funk!« findet das für 50 Teilnehmer konzipierte Rockseminar im Vorfeld des völkerverbindenden Musikfestivals picture on statt.

Nach dem Muster Unterricht am Tag, Sessions am Abend werden in einer Intensiv-Woche neue Techniken erlernt und Erfahrungen ausgetauscht. Vormittags gibt es Einzelunterricht, am Nachmittag wird das Spielen in einer Band geübt. Abends bietet dann der Stadl Bildein mit seiner professionellen Licht- und Tonanlage die ideale Möglichkeit, Erlerntes in Sessions zu erproben, neue Schritte zu wagen und auf der Bühne zu experimentieren…

Das Rockseminar Bildein ist als ein Impulsgeber für die regionalen Musikszene gedacht, als Kommunikationsbasis und Plattform für einen belebenden und inspirierenden Erfahrungsaustausch: Zum einen vermitteln Profimusiker ihr technisches Können, ihre Konzert-Erfahrungen, ihre musikalischen Leidenschaften und künstlerischen Positionen. Zum andern soll das Seminar jungen MusikerInnen die Möglichkeit bieten, einander Kennen zu lernen, gemeinsam Musik zu machen, Freundschaften zu schließen, Bands zu gründen … über Staats- und Sprachgrenzen hinweg! Teilnehmen können sowohl interessierte Einzelmusiker als auch komplette Bandformationen. Ergänzend zur künstlerischen Ausbildung wird weiters der Umgang mit der Technik geprobt (Ton, Licht, Bühnenaufbau, Soundcheck, etc.).

Das Rockseminar ist ein wichtiger Bestandteil der »grenzenlosen Musiklandschaft Südburgenland«. Gemeinsam mit den »Freien Bühnen« von Limmitationes, KuKuK-Bildein, OHO, ungarischen, slowenischen und steirischen Partnern sowie verschiedensten Schulprojekten wird die Kreativität der hier lebenden Menschen gezielt gefördert – nicht nur zum Vorteil der Kulturszene, sondern auch als bedeutender sozialer, gesellschaftspolitischer und wirtschaftlicher Faktor!

LehrerInnen: Moser Ingrid, Armin Pokorn, Klaus Ambrosch, Engelbert Kleinschuster, István Grencsó, Valentin Czihak und Achim Kirchmair

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.