Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Sanfter Kultur-Neustart – Museen & Galerien öffnen wieder ihre Tore

Ab 7. Dezember 2020 dürfen Museen und Galerien wieder öffnen. Die Landesgalerie und das Landesmuseum Burgenland heißen ab Dienstag, den 8. Dezember, Kulturinteressierte mit einem bunten Potpourri aus zeitgeschichtlichen sowie kulturellen Kunstangeboten erneut willkommen. Unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen können sich Besucherinnen und Besucher noch rechtzeitig vor Weihnachten mit Abstand den höchsten Kunstgenuss sichern.  Aufgrund der Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung der Regierung können in den Kulturzentren Burgenland keine Veranstaltungen bis vorerst 6. Jänner 2021 durchgeführt werden.

Das Landesmuseum Burgenland sperrt am 8. Dezember seine Türen wieder auf. Neben der Dauerausstellung bleiben auch die Sonderausstellungen, wie „Alfred Schmeller – Pionier, Bewahrer, Visionär“, bis 23. Dezember 2020 geöffnet. Eine weitere Sonderausstellung geht mit „Heilende Schätze aus der Tiefe“ bis zum 11. November 2021 in die Verlängerung. Das Landesmuseum hat von Dienstag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Von 8. bis 23. Dezember 2020 zeigt die Landesgalerie Burgenland die Ausstellung „Peter Patzak – Der Geist der Farbe“ mit Werken des bekannten Filmemachers, Autors und Malers. Auch die Liebeserklärung an das Burgenland – „Burgenland monamour“ – kann noch bis Weihnachten in der Landesgalerie in Eisenstadt besichtigt werden. Die Landesgalerie hat von Dienstag bis Sonntag von 9.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Die Öffnung der Museen erfolgt unter strenger Einhaltung der Covid-19-Sicherheitsbestimmungen (Händedesinfektion, Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, Contact-Tracing-Formular, Abstandsregeln). Das Haydn-Haus in Eisenstadt und das Liszt-Haus in Raiding befinden sich aktuell in Winterpause und öffnen wieder im März 2021.

Veranstaltungen der Kulturzentren Burgenland finden bis einschließlich 6. Jänner 2021 nicht statt. Informationen zu geplanten Aufführungen sind unter www.kulturzentren.at zu finden. Kulturinteressierte werden via Newsletter und Social Media-Kanäle der jeweiligen Standorte am Laufenden gehalten.

Um die Wartezeit auf ein Wiedersehen in den Kulturzentren zu verkürzen, präsentieren die Kultur-Betriebe Burgenland auf ihrem Facebook-Kanal einen unterhaltsamen Adventkalender. Bis Weihnachten wird jeden Tag ein Türchen mit prominenten Videobotschaften aus Musik, Theater und Kabarett geöffnet.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.