Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Uraufführung „Krakatau“

„Krakatau“ von Arno Schmidt/Uraufführung am 15.Oktober im „Kulturforum Südburgenland“ in Eberau

1958 beschrieb der deutsche Dichter Arno Schmidt(1914-1979) in einem Dialog eine der größten bekannten Naturkatastrophen der Neuzeit:
Am 27 August 1883 hatte ein Vulkan auf der indonesischen Insel Kratatau über 36 000 Menschen in denTod gerissen; die klimatischen Folgen waren noch jahrelang weltweit spürbar.

75 Jahre danach hat Arno Schmidt dieses Naturereignis zum Anlass genommen, das damalige Geschehen in der ihm eigenen plastischen Sprache zu kommentieren. Er gestaltete damit einen Rundfunkbeitrag, der am 28 August 1958 vom Südwestfunk Baden- Baden gesendet wurde. Die gegenwärtige, vom Menschen verursachte Klimaveränderung dürfte in Zukunft die Gefahr von Naturkatastrophen weltweit vergrößern.
Deswegen will das Kulturforum Südburgenland mit der szenischen Uraufführung dieses Dialoges zu mehr Vorsicht in Bezug auf die Umwelt aufrufen.

Für die beiden Rollen A und B konnten zwei Schauspieler gewonnen werden, die sich jahrzehntelang an großen und kleinen Bühnen sowie
in der freien Theaterszene profilierten: Eva Linder und Gunther W. Lämmert.

Die Premiere ist am 15. Oktober um 19:30 im Kulturforum, Hauptplatz 27 in Eberau.
Weitere Vorstellungstermine sind am 21 und 22, Oktober, jeweils um 19:30 Uhr.
Zusätzlich gibt es zwei Matineen: Am 23. Oktober und am 11. Dezember.

Tickets sind im Vorverkauf um 8 Euro bei allen Filialen der Raiffeisenbank Burgenland sowie beim Kulturforum Südburgenland(office@kufos.at) – Tel.0664 4643238 erhältlich.
Der Preis an der Abendkasse beträgt 10 Euro.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.