Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Wiener Klassik und mehr!

Nach den Haydntagen ruht der Konzertbetrieb der Haydn Festspiele Eisenstadt nicht – schon Ende September darf sich das Publikum wieder auf ein Konzert im Haydnsaal freuen. Das Haydnorchester Eisenstadt unter der Leitung von Wolfgang Lentsch spielt am 24. September 2011 um 19.30 Uhr Werke der Wiener Klassik und „mehr“ im Haydnsaal auf Schloss Esterházy.

Im ausgesuchten Konzertprogramm des Haydnorchesters sind Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven als Vertreter der Wiener Klassik zu finden. Schon der Auftakt mit Mozarts Ouvertüre zur Oper „Die Entführung aus dem Serail“ ist vielversprechend. Der zweite Wiener Klassiker, Beethoven, steuert sein Konzert für Violine und Orchester in D-Dur bei und damit sein einziges vollendetes Konzertstück dieser Gattung. Kirill Kobantschenko, Mitglied der Wiener Philharmoniker, gestaltet darin den Part der Solovioline. Das „mehr“ steht für Johannes Brahms, dessen Symphonie Nr. 1 c-moll ebenfalls zu hören sein wird.

Im Jahr 1964 wurde das Haydnorchester Eisenstadt von Musikliebhabern aus Eisenstadt, Neusiedl/See und Mattersburg unter dem Namen „Kammerorchester Joseph Haydn Eisenstadt“ gegründet. Das Orchester hat derzeit an die 60 ständige Mitglieder – Instrumentallehrer, Musikstudenten und engagierte Liebhaber – mit einem erfreulich hohen Anteil an jungen Musikern. Das Haydnorchester spielt zwischen zehn und fünfzehn Konzerte pro Saison, wobei sich der programmatische Bogen von Werken der Wiener Klassik über die symphonische und Konzertliteratur der Romantik, von den großen Chor- und Orchesterwerken über die Musik der Strauss – Dynastie bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen spannt.

In eine Musikerfamilie hineingeboren, erhielt Kirill Kobantschenko seit seinem fünften Lebensjahr Geigenunterricht. Seit 2001 ist der Geiger in der Primgruppe des Orchesters der Wiener Staatsoper engagiert und seit 2004 ist er Mitglied der Wiener Philharmoniker. Neben seiner intensiven Orchestertätigkeit ist er im kammermusikalischen Bereich präsent.

TERMIN & PROGRAMM
24. September 2011, 19.30 Uhr
Haydnsaal, Schloss Esterházy
Haydnorchester Eisenstadt
Wolfgang Lentsch, Leitung
Kirill Kobantschenko, Violine
W. A. Mozart: Ouvertüre zur Oper „Die Entführung aus dem Serail“, KV 384
L. van Beethoven: Konzert für Violine und Orchester D-Dur, op. 61
J. Brahms: Symphonie Nr. 1, c-moll, op. 68

Karten zu € 29, € 25, € 22 unter:
Haydn Festspiele Eisenstadt, Schloss Esterházy
Telefon: 02682/61866
office@haydnfestival.at, www.haydnfestival.at

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.