Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Aktuelles Programm KUZ Mattersburg

KUZ Mattersburg

KUZ Mattersburg

4. bis 29. Oktober 2010

Montag, 19.00 Uhr

Ausstellung Johannes Reisner
Acrylarbeiten

In Johannes Reisners großflächigen Arbeiten dominiert viel Rot. Meist sind es warme Farben, die dem Bild ein sanftes Glühen verleihen. Bewusst lässt der Künstler die inhaltliche Dimension weg.

geöffnet bis 29.10.2010
Mo-Fr von 08.00 – 16.00
und bei Veranstaltungen

10. Oktober 2010

Sonntag, 14.00 und 16.30 Uhr

Frau Holle
Märchen nach den Brüdern Grimm

Theater FRANZHANS 06 Ltd.

Eine Witwe hatte zwei Töchter, die beide Marie genannt wurden. Die eine war schön und fleißig, die andere hässlich und faul. Die Mutter hatte die faule Tochter viel lieber, weil sie ihre eigene Tochter war. Da der fleißigen Marie beim Spinnen die Spule in den Brunnen fiel, sprang diese hinein und gelangte in Frau Holles Reich. Dort wurde sie für ihre Dienste von rau Holle mit Gold belohnt und kam als reiches Mädchen wieder nach Hause. Doch nun wollte die andere Schwester ebenso reich werden und sprang auch in den Brunnen. Da sie faul war, gab ihr Frau Holle keine Schätze mit auf dem Heimweg, sondern die faule Marie wurde mit Pech überschüttet.
Kinder-ABO

KUZ Mattersburg 02626/62096
Kinder € 8,– Erwachsene € 10,–

14. Oktober 2010
Donnerstag, 19.30 Uhr
Heilbutt & Rosen
Kabarett-ABO

„Lieder aus der Dusche II“
Sehenswert – nicht versäumen!“ das waren die einhelligen Kritiken für die ersten Lieder aus der Dusche“. Auch im Programm Lieder aus der Dusche II“ werden Heilbutt & Rosen wieder nicht nur dem Publikum, sondern auch sich selber mit musikalischen Neuinterpretationen von Pop-Hits der letzten 50 Jahre bis hin zu Jazz und Klassik Freude bereiten.

KUZ Mattersburg 02626/62096
VVK € 23,– AK € 26,–

17. Oktober 2010
Sonntag, 19.30 Uhr
Endstation Sehnsucht

Schauspiel von Tennessee Williams
Margot Vuga, Rebecca Mosselmann, Ralf Stech u.a.
Tournee-Theater Thespiskarren
Auf der Flucht vor der Vergangenheit besucht die sensible, psychisch labile Blanche DuBois ihre Schwester Stella in ihrer dürftigen Behausung in New Orleans. Stella ist mit dem polnischstämmigen Arbeiter Stanley Kowalski verheiratet, einem ungehobelten, brutalen jedoch körperlich ungemein attraktiven Mann, den die kultivierte Blanche unverhohlen verachtet. Stanley dagegen geht die affektierte, überreizte Art seiner Schwägerin schon bald auf die Nerven. Als Blanche versucht einen Keil zwischen das Ehepaar zu treiben, geht er zum Gegenangriff über. Er deckt Blanches dunkle Vergangenheit auf und zerschlägt die heile Welt der Illusionen, in die sie sich geflüchtet hat. Zudem hintertreibt er Blanches aufkeimende zarte Beziehung zu dem schüchternen Mitch und zerstört somit ihre letzte Hoffnung, ihr Leben wieder in der Realität zu verankern. In der brütenden Hitze von New Orleans eskaliert der Konflikt der beiden ungleichen Gegner schließlich, und es kommt zur Katastrophe …
Theater ABO

KUZ Mattersburg 02626/62096, Ö-Ticket Vorverkaufsstellen
€ 15,–/23,–/26,–

19. bis 21. Oktober 2010
Dienstag-Donnerstag, 09.00 u. 11.00 Uhr
Lisa und die Frösche

Musical von F. Katt/A. Lauber/F. Schindlecker
Next Liberty

Quakalaquak. Aufregung am Froschteich!
Alle bereiten sich auf das große Sommernachtskonzert vor: Während Lady Quaqua, Quarnold, Quaggi und die anderen ihre Stimmen trainieren, der schlaue Quisi seinen Studien nachgeht und Bürgermeister Quapek ein neues Lied komponiert, verirrt sich die kleine Lisa an den Froschteich. Sie träumt davon, den Frosch zu finden, hinter dem sich ein verwunschener Prinz verbirgt. Schade nur, dass man verwunschene Prinzen erst einmal wach küssen muss – aber wer will schon einen Frosch küssen und welcher Frosch will sich überhaupt küssen lassen?
Eines Tages wird es ganz ungemütlich am Teich, der Wasserspiegel sinkt und nichts ist mehr so wie früher. Ohne die Hilfe des Menschenkindes ist das wohl nicht wieder hinzubekommen, also wird alles daran gesetzt, Lisa zu finden. Gar nicht so einfach, denn bekanntlich verstehen die Menschen das Quakalaquak der Frösche nicht. Doch die weise alte Unke kennt einen Weg, wie Lisas Traum in Erfüllung gehen und der Teich doch noch gerettet werden kann…
Schultheater-ABO

KUZ Mattersburg 02626/62096

17. November 2010 bis 8. Dezember 2010
Mittwoch, 19.00 Uhr
SCHMUCK ART

geöffnet bis 08.12.2010
Mo – Fr 08.00 – 16.00
Sa, So und Feiertag von 14.00 – 17.00
und bei Veranstaltungen

26. November 2010
Freitag, 19.30 Uhr
Thomas Stipsits

Kabarett-ABO
„BauernSCHACH“
Nach den Griechischen Göttern und der Mafia steht Thomas Stipsits nun vor seiner bisher größten Herausforderung, und dieser stellt er sich mit seinem neuesten Programm im Burgenland im Herbst 2010 exklusiv in den Kulturzentren. Mit seinem spitzbübischen Charme hat sich Thomas Stipsits in die Herzen der Fans gespielt und für seine Auftritte heimst er im In- und Ausland tolle Kritiken ein.

KUZ Mattersburg 0262662096
VVK € 23,– AK € 26,–

30. November 2010
Dienstag-Donnerstag, 09.00 und 11.00 Uhr
Der kleine Rauchfangkehrer>

„Let’s make an opera!“ – Benjamin Brittens Kinderoper
Ramaza Sängerschmiede

Der arme achtjährige Sam wird von seinem Vater an einen unmenschlichen Rauchfangkehrer verkauft. Der Junge ist so klein und schmächtig, dass ihn der Rauchfangkehrermeister als lebendigen Kaminbesen verwendet. Als er wieder einmal seinem Tagwerk bei einer reichen Familie nachgehen muss und dabei im Rauchfang stecken bleibt, beschließen die Kinder des Hauses dem kleinen Kerl zu helfen. Mit viel List und Glück können sie ihn für immer vor seinem Peiniger retten.
Das Einbinden des jungen Publikums ist oberstes Gebot der Produktion.
Schultheater-ABO

KUZ Mattersburg 02626/62096

Tagged as: ,

Kommentare geschlossen.