Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Der kleine Rauchfangkehrer

Der kleine RauchfangkehrerJugendoper von Benjamin Britten in der Fassung für Schülertheater

KUZ Mattersburg: Di. 30.11. / Mi. 01.12. / Do 02.12. 2010
KUZ Oberschützen: Di. 14.12. / Mi. 15.12. / Do. 16.12. 2010
KUZ Güssing: Fr. 17.12. / Mo. 20.12.2010
KUZ Eisenstadt: Di. 21.12. / Mi. 22.12. 2010

Die Jugendoper „Der kleine Rauchfangkehrer“ (im Original: „Little Sweep“) wurde vom britischen Komponisten Benjamin Britten (1913-1976) im Jahre 1949 mit der Anregung komponiert, Jugendlichen die klassische Musik leichter zugänglich zu machen. Die Handlung (Libretto: Eric Crozier) ist leicht erzählt: Der kleine Sam wird von seinen armen Eltern mit knapp neun Jahren bereits in die Lehre eines Rauchfangkehrers fortgegeben und muss dort schwere Arbeiten verrichten. Als er eines Tage im Rauchfang stecken bleibt, kommen ihm die im Haus spielenden Kinder zu Hilfe und verstecken ihn mit Hilfe des liebevollen Kindermädchens vor der strengen Hausfrau, ihrem Mann und dem Gesellen. Von einem der großen Mädchen erhält er dann genügend Geld, um sein Leben anders planen zu können, und wird mit einigen Tricks aus dem Hause des allzu gestrengen Lehrherrn geschmuggelt. So können sie mit viel List und etwas Glück den kleinen Sam für immer vor seinem Peiniger retten.

Das Werk ist anspruchsvoll und erlebbar zugleich, bereitet dem Musikliebhaber wie dem Jugendlichen, der sich der musikalischen Bühnenkunst zum ersten Mal nähert, Vergnügen und Appetit auf mehr. Die Produktion der burgenländischen „Ramaza Sängerschmiede“ in Kooperation mit den Burgenländischen Kulturzentren hat neben der Aufführung des Werkes auch die aktive Teilnahme der Zuhörer als Ziel und bindet die Schüler in das Stück mit ein: So wird das vom Komponisten dem Werk vorangestellte gesprochene Vorspiel von Hauptschülern und Gymnasiasten gestaltet und die Chorstellen von Schulchören gesungen. Professionelle SängerInnen wie Elisabeth Pratscher, Marlene Distl, Anna Kornfeld und Andreas Ertl garantieren eine qualitativ hoch stehende Produktion. Regie führt die erfahrene Opernsängerin und Stimmbildnerin Siegrun Quetes, das Bühnenbild wird von Prof. Gottfried Reszner gestaltet, der mit seinen Schülern auch die Kulissengestaltung übernimmt.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.