Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

STERMANN & GRISSEMANN: „Die Deutsche Kochschau 3.0”

Do. 17. Juni 2011, 19:30 Uhr, Kulturzentrum Güssing

Eine neue Küche ist das Herzstück jeder neuen Wohnung. In diesem Sinne haben die gefürchteten Hauben- und Sternekomiker Dirk Stermann und Christoph Grissemann die Fenster ihres deutschen Kochstudios geöffnet um den Laden ordentlich durchzulüften. Die Romy-Preisträger der Herzen freuen sich bekanntgeben zu dürfen, dass das ab nun in „Der Deutschen Kochschau 3.0“ mit frischen Zutaten gekocht wird. Die wunderlichen ORF-Köche Andi und Alex, der Bulle von Tölz und sogar – so munkelt man – Österreichs First Family „Die Fischers“ brutzeln und braten ab nun mit. Das genaue neue Geheimrezept wird natürlich nicht verraten, aber wer endlich mal mit vollem Mund lachen will, sollte sich Europas bestes Kabarettstück „Die Deutsche Kochschau 3.0“ nicht entgehen lassen. Wie urteilt der Bochumer Stadtanzeiger über das neue, überarbeitete Programm: „Gar nicht übel“. Also, Freunde: „Essen kommen!“

Pressestimmen:
„Der gut gelaunten Wuseligkeit, die sich heute hinter den Kochtöpfen des deutschen Privatfernsehens breitgemacht hat, wird hier ein beinhartes Ende bereitet. […]
Willkommen im Paradies der Respektlosigkeit!“ (Wiener Zeitung)

„Ein grandioser Beginn, wenn Grissemann als gleich zweimal geschlechtumgewandelte Leiterin einer Volkshochschule und Stermann als Tanzlehrer Manu auftreten. Allein das Ausdruckstanzsolo, in dem Stermann eindringlich auf die Gefahren von Handystrahlen hinweist, ist das Eintrittsgeld wert.“ (Falter)

„Die Video-Zuspielungen aus dem Tiroler Alpenzoo und die Kommentierung von Cordoba als deutsch-deutsches Fußballspiel gehören zum Besten, was die beiden zuletzt gemacht haben.“ (Kurier)

„Gegen Stermann & Grissemann wirkt Chef-Zyniker Harald Schmidt wie ein braver
Nachrichtensprecher, die Titanic-Redaktion wie ein Haufen verschüchterter Zögerlinge und Nonsense-König Helge Schneider wie ein rückwärtsgewandter, angepasster
Super-Spießer.“ (Die Süddeutsche Zeitung)

Karten und Informationen:
Kulturzentrum Güssing
7540 Güssing, Schulstraße 6
Tel.: 03322/42146-0, Fax: 03322/42146-19
E-Mail: guessing@bgld-kulturzentren.at
und bei Ö-Ticket: 01/96096

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.