Der Poe Toaster ist verschollen

Der Poe Toaster ist verschollen

Seit 60 Jahren erhält das Grab von Edgar Allen Poe alljährlich zu seinem Geburtstag  am 19. Jänner Besuch von einer mysteriösen Gestalt, genannt der Poe Toaster. Dieser geheimnisvolle Verehrer des amerikanischen Autors, gekleidet in schwarzen Mantel und Hut bringt Rosen und Cognac zum Grab von mehr lesen

Das Ende naht

Das Ende naht

Der Untergang der Musikindustrie wie wir sie kennen. Seit Beginn der Internetrevolution hat die Musikindustrie mit Umsatzrückgängen von bis zu 20 % pro Jahr zu kämpfen. Wurde die sich rasante Veränderung des Musikkonsums jahrelang ignoriert, bzw. verschlafen, versuchen die Konzerne mittlerweile den Downloadboom mit aller mehr lesen

Ein Schelm, wer Böses denkt

Ein Schelm, wer Böses denkt

Die britische Poplegende David Bowie plant – Gerüchten zufolge – sich im Südburgenland anzusiedeln Für seine treuesten Fans war es ja bereits seit Sommer absehbar. Der britische Superstar erlitt im Sommer des Vorjahres einen leichten Herzinfarkt und war gezwungen einige Konzerte seiner laufenden Tournee abzusagen. mehr lesen

Respekt!

Respekt!

Das Imperium schlägt zurück. Nach dem Rückzug von Ewald Tatar und seinem Team schienen die Wiesen Festivals schwer angeschlagen. Bedrängt von einer nie dagewesenen Flut an Festivals in Österreich, schien es Anfang des Jahres beinahe unmöglich noch freie Bands am europäischen Markt zu finden, die mehr lesen

Verwirrung im Paradies

Verwirrung im Paradies

Alles hatte so schön begonnen. Elf Nominierungen für „The Aviator“, darunter für den vielgeschmähten Martin Scorsese und Hautpdarsteller Leonardo die Caprio. Ebenso durfte sich seine Partnerin in „Titanic“ Kate Winslet berechtigte Hoffnungen auf die begehrte Goldstatuette machen, und dann das. Erneut verpasst die Jury der mehr lesen

Neustart

Neustart

Im Jahr 2004 sorgte eine Zeitungsmeldung für große Aufregung unter Burgenlands Musikfreunden. Ewald Tatar, seines Zeichens Programmdirektor der Wiesen Festivals und Motor der Entwicklung von Wiesen zum Konzertgroßveranstalter, gab überraschend seinen Rücktritt bekannt. Als Grund für diesen Schritt gab Tatar Meinungsverschiedenheiten über die zukünftige Entwicklung mehr lesen

Sven Regener im Rabenhof

Sven Regener im Rabenhof

Geschwindigkeitsrausch Sven Regener begeisterte gestern Abend im Theater im Rabenhof. Ein Rednerpult, ein Mikrofon und ein Glas Bier. Mehr brauchte der Sänger der Band „Element of Crime“ nicht, um das Publikum im ausverkauften Theater im Rabenhof bei der Lesung aus seinem neuen Roman Neue Vahr mehr lesen

Kultur und Politik

Kultur und Politik

Missbrauchen Politiker die Kunst um Wählerstimmen zu generieren? Verfolgt man die aktuelle Diskussion um die Turbulenzen der Seebühne Klagenfurt, so wird man den Eindruck nicht los, dass der Mohr seine Schuldigkeit getan hat, und zukünftig nicht mehr gebraucht wird. Wie hat es Claus Raidl, seines mehr lesen

Die Frau in der Kunst

Die Frau in der Kunst

Nein, hier geht es nicht um die Frau als begehrtes Kunst-„Objekt“, sondern um die Stellung der Künstlerinnen im kulturellen Umfeld. Künstlerinnen aller Bereiche, Komponistinnen, Dirigentinnen, bildende Künstlerinnen, Schriftstellerinnen, haben es nach wie vor schwer, anerkannt zu werden. Der Grund liegt nicht in mangelnder Qualifikation, sondern mehr lesen

Hanging Humor

Hanging Humor

„Hanging Humor“ Die hohe Dichte an schwarzen Hornbrillen und braunen Schnürlsamtsakkos ließ es bereits erahnen. Hier handelt es sich um einen Literaturevent. Nick Hornby, von den Medien zum Superstar der Rockliteratur ernannt, gastierte erstmals in Wien. Was soll das übrigens heißen, Rockliteratur? Hornby ist weder mehr lesen