Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Rokkitäthi

„rokkitähti“ heißt soviel wie „rockstar“ (auf finnisch) und ist quasi Programm. Jeder ist ein Star, jeder ist ein Fan!
Die vier Mitt/Endzwanziger aus dem schönen Burgenland spielten seit ihrer Pubertät in den unterschiedlichsten Formationen bis endlich im Jänner NullVier die gemeinsame Bandgeschichte beginnen konnte. Nach einem Bassruderwechsel im Herbst (jetzt sorgt Martina für Untertöne) hat sich die richtige Mischung nun gefunden.

Energiegeladene Musik im Stile ihrer Helden (Turbonegro, Ash, Therapy?, qotsa) zu machen, heißt aber keineswegs, zu plagiieren – schon gar nicht wenn eine Iron Maiden Nummer auf einmal einen Text von Mia verpasst bekommt 😉
Was zählt, ist der Spaß an der Musik, und sein Instrument zu beherrschen und trotzdem die Beherrschung zu verlieren. Und was sich die vier falschen Finnen vorgenommen haben, ist schnell erklärt: so viele Konzerte wie möglich! Schließlich gilt es, eine Botschaft unters Volk zu bringen:
… we know it’s easy, but it’s fun!

www.rokki.at

Kommentare geschlossen.