Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Esterházy ermöglichte Bau des neuen Glockenstuhls im Eisenstädter Dom

Der Stiftungsvorstand der Esterházy Privatstiftung hat insgesamt € 38.000 aus dem Infrastrukturbeitrag des Passionsspieljahres 2011 für Projekte mit kirchlichem Hintergrund gespendet. Ein Großteil davon, nämlich € 20.000, wurde im vergangenen Jahr für die Erneuerung des Glockenstuhls der Dom- und Stadtpfarrkirche in Eisenstadt zur Verfügung gestellt.

„Die Dom- und Stadtpfarre ist der Esterhazy Privatstiftung überaus dankbar für die hohe Spendensumme.“ was Dompfarrer Prikoszovits in einem Brief an Generaldirektor Dr. Ottrubay hervorhob. „Der Neubau des Glockenstuhles war notwendig geworden, weil durch einen Programmierungsfehler eines jungen Mannes, der unerlaubt in das Glockenprogramm eingestiegen ist, schwerste Schäden am Glockenstuhl entstanden sind. Die dadurch angefallenen Kosten eines neuen Glockenstuhles hätte die Pfarre alleine nicht tragen können.“ Die Einweihung der neuen Glocke, die schließlich montiert wurde, erfolgte am Ostermontag.

Dir. Mag. Hans-Christian Karall freut sich, dass auch die Esterházy Betriebe einen Beitrag für den Dom in Eisenstadt geleistet haben: „Es war uns eine besondere Freude, den Bau des neuen Glockenstuhls zu unterstützen. Mit der Spende an den Dom erfüllen wir nicht nur einen wichtigen Stiftungsauftrag, sondern zeigen auch unsere Verbundenheit zur Diözese Eisenstadt.“

 

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.