Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Ausstellung Eduard Sauerzopf

Anlässlich der „ORF-Lange Nacht der Museen 2015“ wird im Café Maskaron im Schloss Esterházy eine Sonderausstellung eröffnet.
In der Ausstellung werden ausgewählte Zeichnungen des burgenländischen Künstlers Eduard Sauerzopf (1930-2011) zu den Themen „Jagd, Wein und Musik“ gezeigt. Die Sonderausstellung ist bis Ende Oktober zu den regulären Öffnungszeiten der Ausstellungen des Schlosses Esterházy zu besichtigen.

Einladung zur Ausstellungseröffnung
3. Oktober 2015, 17 Uhr
Café Maskaron im Schloss Esterházy – Veranstaltungsraum

Begrüßung
Dr. Florian T. Bayer, Leitung Sammlung Privatstiftung Esterhazy

Verbindende Worte
Ingeborg Schuch, Eduard-Sauerzopf-Verein

Über Eduard Sauerzopf:
Sauerzopf, der unter anderem mit Peter Handke, H.C. Artmann, Dietmar Grieser oder Hellmut Andics befreundet war, ist mit seinem unverwechselbarem Œuvre Teil der burgenländischen Kulturgeschichte geworden. In seinen stenographisch anmutenden Bleistiftzeichnungen hielt er heute längst verschwundene Szenen und Motive fest, getreu seinem Anspruch, „den flüchtigen Augenblick aufs Papier zu bannen, alles wenigstens zeichnerisch zu konservieren, bevor es – zumindest für mich – in die Vergangenheit stürzt.“

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.