Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Ausstellung Ernst Fuchs

Die Ausstellung im Freilichtmuseum Ensemble Gerersdorf ist einem der Hauptvertreter der Wiener Schule des Phantastischen Realismus gewidmet. Der 1930 geborene österreichische Künstler Ernst Fuchs – Maler, Bildhauer, Architekt, Bühnenbildner, Dichter und Philosoph in einer Person – schuf ein weitreichendes phantasievolles Werk voller Magie und Mythen.

Sein Frühwerk findet in dieser Ausstellung ihren eindrucksvollen Niederschlag: neben ersten Zeichnungen aus den Jahren 1945/46 sind wichtige Arbeiten der 1950er bis 1970er Jahre – Gemälde, Aquarelle, Mischtechniken – aus der umfangreichen Sammlung Infeld zu sehen. Weiters wird ein repräsentativer Querschnitt durch das graphische Oeuvre gezeigt, z.B. sein erster Holzschnitt „Selbstportrait I“ von 1945, Linolschnitte aus dem Zyklus „Kataklysmen“, früheste Radierungen, darunter wichtige Hauptwerke wie „Maibild“ und „Der Triumph des Einhorns“.

Ausstellung Ernst Fuchs „Phantastische frühe Werke“im Freilichtmuseum Ensemble Gerersdorf
vom 13.  August bis 25. September 2011
Eröffnung am Samstag, 13. August um 18 Uhr

Das Freilichtmuseum ist täglich von 10 – 18 h geöffnet
Dienstag bis 20 h (bis 30. August)
Freilichtmuseum Ensemble Gerersdorf
7542 Gerersdorf bei Güssing 66,
Telefon 03328/32255
E-Mail: freilichtmuseum.gerersdorf@aon.at
Internet: www.freilichtmuseum-gerersdorf.at

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.