Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Eichinger Eva

Lebenslauf:
Eva Eichinger hat bereits in der Schulzeit gerne gemalt. Sie ist Autodidakt, besuchte ständig Malkurse von namhaften Künstlern, um sich so weiterzubilden. Sie malt naturalistisch, modern und kopiert aber auch gerne alte Meister, um daraus zu lernen.
Seit 1986 ist sie Mitglied der „Malergilde St. Lukas“ unter der Leitung von Alois Bauer. Sie hat an zahlreichen Gruppenausstellungen teilgenommen. Die Künstlerin kann auch auf viele Einzelausstellungen – die meist im Burgenland stattgefunden haben – verweisen, da sie durch ihre Krankheit eingeschränkt mobil ist. Jährlich veranstaltet sie einen „Tag der offenen Tür“ unter dem Motto „Malen als Therapie oder aus Freude“.

DIE KÜNSTLERIN ÜBER SICH:
„Meine Motive finde ich vorwiegend in der Natur. Ich male gerne im Freien, denn dort kann ich nicht nur Farbenpracht, sondern auch das wechselnde Licht und die verschiedenen wunderbaren Laute der Tierwelt auf mich wirken lassen. Ich male beinahe jeden Blumenstrauß, den ich geschenkt bekomme. Alte Ansichten von Plätzen und Häusern halte ich mit Tusche fest, denn all zu schnell werden sie vergessen. Ich bringe gerne meine eigenen Vorstellungen in meine Bilder. Für mich ist das Malen Opium.“

Kontakt
Eva Eichinger
Spitalstraße 37
7350 Oberpullendorf
Telefonnummer: 02612 4 39 24
Eva.Eichinger1@gmx.at

Kommentare geschlossen.