Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Welz Siegfried

Künstlerporträt

Siegfried Welz, geboren 1944, der Vater stammt aus Heidelberg, die Mutter aus St. Margarethen im Burgenland.

1964 absolviert er die Landesfachschule für Keramik, Töpferei und Ofenbau in Stoob.
Anschließend geht er nach Liechtenstein, wo er als Keramiker arbeitet.
1965 nimmt er am 7. CONCORSO INTER-NATIONALE DELLA CERAMICA in Italien teil.
Von 1966 bis 1967 besucht er in der Schweiz einen Kurs für Innenarchitektur und lässt sich dann wieder in St. Margarethen nieder, wo er als Keramiker und von 1973 bis 2006 als Restaurator im Burgenländischen Landes-museum tätig ist.

Daneben allerdings malt Siegfried Welz immer wieder. Ganz offensichtlich begnügt er sich nicht mit der Herstellung von Gebrauchskeramiken, er modelliert auch Plastiken und er gebraucht die Malerei um sich auszudrücken.

Es sind die Bilder einer Landschaft, eingefangen in ihrer facettenreichen Vielfalt, in der sich der Ablauf der Jahreszeiten darbietet voller Üppigkeit, aber auch gekennzeichnet von einer seltsamen Melancholie mit den Schatten des Todes.

Siegfried Welz zeigt uns mit seiner Sicht dieser Landschaft das dahinter Verborgene, die Seele dieser Motive. In kräftigen Pinselstrichen entführt er uns in seine Einblicke. Wir sehen zerklüftete Felslandschaften, inspiriert wohl von der Gewalt des Sandsteinbruches von St. Margarethen, groß ausholende, mutige Arbeiten, zerfurcht von schwarzen dicken Streifen. Siegfried Welz duldet keine Idylle.

Dann aber sehen wir auch Bilder mit sanfteren Tönen, hell in den Farben, beinahe duftig, fast heiter, in denen sich eine andere Gemütsstimmung wider zu spiegeln scheint.

Auch in der aktuellen Bildserie, die in den letzten Jahren entstanden ist, finden wir die für den Künstler typische kräftige Pinselführung mit der er bewusst unruhige Landschaften schafft, die alle in Bewegung zu sein scheinen. Daher trug jene Ausstellung, die im Mai 2007 eröffnet wurde, den Titel „Bewegung“

Im Rathauskeller in St. Margarethen wird eine Ausstellung in größerem Umfang dargeboten und beinhaltet neben den Bildern auch Plastiken und Keramiken.
In dieser Exposition, mit dem Titel „querschnitte siegfried welz 76-07“ finden sich Werke des Künstlers aus über 30 Jahren kreativem Schaffen.

Kontakt:
Siegfried Welz
Reitschulgasse 1
7062 St. Margarathen
Telefon: 02680 20 442 bzw. Mobil: 0699 111 777 15 oder 0699 11 58 33 13
Email: violetta.welz@bnet.at

Kommentare geschlossen.