Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Autorenlesung mit Karin Ivancsics am 13. September um 19:30 Uhr

Das Kulturforum Südburgenland in Eberau startet mit einer ganz besonderen Veranstaltung in die Herbstsaison: Karin Ivancsics, eine der renommiertesten Autorinnen des Burgenlandes, wird am 13. September aus ihren jüngsten Werken lesen.

Geboren in St. Michael bei Güssing, lebt und arbeitet sie seit 1994 als Schriftstellerin in Wien und im Nordburgenland. Nach diversen Studien war sie zuvor als Herausgeberin und Lektorin in Buch- und Zeitschriftenverlagen tätig. Neben der Mitarbeit bei verschiedenenKulturinstitutionen ist sie derzeit künstlerische Leiterin der Sommerakademie Schloss Kittsee.

Für ihr künstlerisches Schaffen erhielt sie mehrere Auszeichnungen und Stipendien, u.a. das Aufenthaltsstipendium des Berliner Senats im Literarischen Colloquium, den Hertha-Kräftner-Preis und das Österreichische Staatsstipendium für Literatur.

Zahlreiche Buchveröffentlichungen unterstreichen ihre herausragende Stellung in der burgenländischen Literaturszene, zuletzt „Anna hat zwei Tage“(2008), „Muss das schön sein im Toten Meer Toter Mann zu spielen“(2009) und „Restplatzbörse“(2011). Ihr Theaterstück „Warteschleife“ wurde 2002 im KUZ Mattersburg uraufgeführt(Regie: Angelika Messner).

Musikalisch wird der Abend von Mirjam Mikacs akzentuiert, die auf der Querflöte eigene Kompositionen vortragen wird.

Beginn: 19:30 Uhr

Eintritt: Freie Spende

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.