Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Konzert zum 200. Geburtstag Verdis

Im Verdi-Jahr ist der große Giuseppe Verdi wieder einmal im Haydnsaal des Schlosses Esterházy zu hören: Das Haydnorchester Eisenstadt bringt am 18. Mai seine Messa da Requiem zur Aufführung.

Quasi in direkter Nachbarschaft zu Eisenstadt, in der Hofburg Wien, dirigierte der italienische Meister 1875 höchstselbst sein Requiem. Zum 200. Geburtstag des Komponisten führt das Haydnorchester Eisenstadt unter der Leitung von Wolfgang Lentsch gemeinsam mit Chor und namhaften Solisten dieses berühmte Requiem auf. In typischer Opernmanier für Chor, Orchester und Solisten besetzt, kommt auch hier Verdis große Leidenschaft, die Oper, zum Tragen. Wie darin üblich, mangelt es auch dem Requiem nicht an Dramatik.

Samstag, 18. Mai 2013, 19.30 Uhr
Haydnsaal, Schloss Esterházy

Haydnorchester Eisenstadt
Monika Riedler, Sopran
Hermine Haselböck, Mezzosopran
Roman Payer, Tenor
Günter Haumer, Bassbariton
Wolfgang Lentsch, Leitung

G. Verdi: Messa da Requiem

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.