Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Volles Rohr! 6. Burgenländischer Blockflötentag

27. Februar 2016 | 9.30 bis 15.00 Uhr | Joseph Haydn Konservatorium Eisenstadt
| 13.00 bis 16.00 Uhr | Zentralmusikschule Eisenstadt
KONZERT 17.00 Uhr | Kulturzentrum Eisenstadt

Die Blockflöte neu erleben beim 6. Burgenländischen Blockflötentag

Bereits zum 6. Mal treffen sich BlockflötenspielerInnen zum gemeinsamen Musizieren beim Burgenländischen Blockflötentag. Kinder, Jugendliche, Erwachsene – nicht nur aus dem Burgenland, sondern diesmal auch aus Italien – sorgen für ein abwechslungsreiches Programm. Bereits AnfängerInnen zeigen ihr Können mit spannenden Stücken rund um die Welt des Zirkus. Im großen Blockflötenorchester werden alle Instrumente der Blockflötenfamilie vertreten sein.
Zum krönenden Abschluss findet um 17 Uhr ein Konzert im Kulturzentrum Eisenstadt statt, wo alle Workshopgruppen – sei es das Orchester, die Band „PopBlock“, die Anfänger und kleinere Ensembles – das Geprobte präsentieren werden. Das vielseitige Repertoire reicht von Werken aus der Renaissance über Gershwin bis ABBA.

In erster Linie soll es um Eines gehen: das Erlebnis des gemeinsamen Musizierens. Unter der Leitung des Wiener Blockflötisten Thomas List begibt sich das Orchester auf eine kleine Zeitreise. So wird die ganze Bandbreite der (Blockflöten)literatur durch alle Größen der Blockflötenfamilie – von der kleinen Sopranino- bis zur ca. 4m großen Subkontrabassblockflöte – zum Klingen gebracht. Meint man, die Blockflöte sei nur ein Anfängerinstrument, so wird das Orchester Sie mit Musik aus der Renaissance bis zu „swingenden“ Big-Band-Klängen, vom Gegenteil überzeugen …

Unsere jüngsten BlockflötistInnen begeben sich am Nachmittag mit Silvia Nemeth, Marie-Luise Schottleitner und Matthias Moritz in den FLÖTENZIRKUS. Hier kann man im AnfängerInnen- und Leicht Fortgeschrittenen-Workshop mit tollen Liedern – nicht nur „geflötet“, sondern auch gesungen und getanzt – Zirkusluft schnuppern und in die Rollen von Clowns, Affen und weiteren Zirkusbewohnern schlüpfen …

Zur Auflockerung und Abwechslung zwischendurch werden zusätzliche, einstündige Workshops angeboten: Bodypercussion mit Niklas Andreas Schmidt, eine Schnupperstunde Bassblockflöten mit Angèlica Castellò – wo die Vielfalt der Bassblockflöten selbst ausprobiert werden kann –, sowie einem Ensemble für Fortgeschrittene & Lehrende mit Thomas List

Am Ende des Tages werden die erarbeiteten Stücke aller Workshopgruppen und der Musikklassenband „PopBlock“ (unter der Leitung von Sonja Elena Fischerauer und Wolfgang Wograndl) in einem Präsentationskonzert im Kulturzentrum Eisenstadt zur Aufführung gebracht.

Die Proben finden am Joseph Haydn Konservatorium Eisenstadt, Glorietteallee 2, 7000 Eisenstadt und in der Zentralmusikschule Eisenstadt, Bahnstraße 2-4, 7000 Eisenstadt, statt.
Das Konzert beginnt um 17 Uhr im Kulturzentrum Eisenstadt, Franz Schubert-Platz 6, 7000 Eisenstadt.
(Karten zum Preis von € 10,- (Erwachsene), € 5,- (Jugendliche und Studenten) – für Kinder unter 12 Jahren ist der Eintritt frei – sind online unter musikschulwerk@lsr-bgld.gv.at und an der Abendkassa erhältlich.)

Der 6. Burgenländische Blockflötentag ist eine Kooperation von Burgenländischem Musikschulwerk und dem Joseph Haydn Konservatorium Eisenstadt.
Konzept und Organisation: Kerstin Zach (Leitung der Fachgruppe Blockflöte) und Regina Himmelbauer. Getragen von den burgenländischen BlockflötenlehrerInnen, die mit ihren SchülerInnen die Stücke vorbereiten, und tatkräftig mithelfen.

 

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.