Kulturgericht

Kunst und Kultur im Burgenland

Young & Free – 1 Name, 3 Festivals, 22 Bands

Die Kulturabteilung des Landes Burgenland organisiert in diesem Frühjahr in den drei Landesteilen Nord, Mitte und Süd Jugendkulturfestivals. Sie heißen Young & Free und sie finden in Oslip, in Horitschon und in Oberwart statt.

Der Eintritt wird überall frei sein.

Drei Festivals, die neben einzigartigen nationalen und internationalen Musikern vor allem viel Burgenländisches zu bieten haben. Alles in Allem treten 22 Bands und DJs auf, 17 davon sind aus dem Burgenland und insgesamt werden bei den drei Festen mindestens 4.000 BesucherInnen erwartet.

BILDERBUCH / WANDA / FIVA / TAGTRÄUMER / WORRIED MAN & WORRIED BOY / SCHNIPO SCHRANKE / COFFEESHOCK COMPANY / PHILIPP & JULIA / THE DOORS EXPERIENCE u.v.m.

____________________________________________

Young & Free Horitschon
Back To The Roots und Livemusik auf zwei Floors
Ostersonntag, 5. April 2015
Lazarus, Horitschon
Einlass: 18.00 Uhr
Eintritt: FREI

Live im Festsaal:
THE DOORS EXPERIENCE (eine der besten Doors-Coverbands Europas)
CHILIFISH (Mundarttexte mit modernem, groovigen Sound)
DIE BLUNFETTN TAUPFNNAUCKAL (Blech goes Rock und Punk)
WHORY JOHNNYS (Einflüsse vom Blues-Rock, Austro-Pop bis zum Jazz auf Hori-tschoner Art)

In der Disco: BACK TO THE ROOTS mit
DJ NICK WUKOVITS
DJ MARCEL SCHNEEBERGER

Back To The Roots (kurz BTTR) gibt es schon seit dem Jahr 2002, mittlerweile ist es wohl eines der etabliertesten DJ-Events des Burgenlandes. Die fetzigste Musik der 50er, 60er, 70er Jahre wird dabei gespielt.
Meistens findet BTTR beim Lazarus in Horitschon statt, es gab und gibt aber auch Gastspiele, z.B. im Museumsquartier, im Palais Auersperg oder im Volksgarten in Wien (an die 3000 Besucher), am Hauptplatz in Stoob (1500 Besucher) und am Sonnensee in Ritzing (an die 2000 Besucher).
Ein Höhepunkt alle Jahre ist das BTTR am Ostersonntag. Und heuer kann die Veranstaltung mit Young & Free auf zwei Floors stattfinden.
Im Festsaal spielen die Bands, in der Disco findet, wie immer, das Back To The Roots statt.

____________________________________________

Young & Free Oslip
Samstag, 18. April 2015
Cselley Mühle, Oslip
Einlass: 18.00 Uhr
Eintritt: Frei (Eintrittskarten sind aber trotzdem unbedingt erforderlich)
5 Euro Pfand (Geld zurück bei der Veranstaltung mittels Warengutschein)

Um einer Überbuchung vorzubeugen, bitten wir um vorherige Online-Anmeldung.
https://ntry.at/youngfreeoslip
Oder Sie können die Karten direkt in der Cselley Mühle Oslip kaufen.

Line Up in der Halle:
BILDERBUCH
WANDA
WORRIED MAN & WORRIED BOY
PHILIPP & JULIA
THE BLACKWOOD CHERRY CAKES
NICK WUKOVITS

DJ-Line am 2. Floor:
BROKEN SYNDICATE
MC DEADLOCK
ANALOGISM

Meine Damen und Herren! Halten Sie sich fest, hier findet eine Sensation statt. Echt jetzt.
Musik aus Österreich boomt derzeit wie noch nie zuvor. Nicht nur, dass Conchita Wurst den Songcontest gewann, Nazar in Deutschland Platz 1 in den Charts belegte, Parov Stelar international große Hallen ausverkauft. Auch und vor allem der Indie-Pop aus Österreich boomt und verzückt International. Und die Speerspitzen dieses neuen Austro-Pops sind die Bands Bilderbuch und Wanda. Beide spielen ausverkaufte Tourneen durch Deutschland, beide werden von der Fachpresse (Musikexpress, Rolling Stone, Gap, Laut, …) genauso abgefeiert wie von allen anderen Medien (Spiegel, Süddeutsche, Die Welt, Die Zeit, ZDF, Arte, 3 Sat, ORF …). Und jetzt die Sensation. Diese beiden Bands sind noch nie gemeinsam aufgetreten und werden das zum ersten Mal beim Young & Free in Oslip tun.
Ich garantiere Ihnen, das wird ein denkwürdiger Abend über den in 20 Jahren Rudi Dolezal trotz seiner dann 77 Jahren eine wunderbare Doku namens „Das Austropop-Wunder “ gestalten wird.
Zumal ja mit Worried Man & Worried Boy sogar Popgeschichte innerhalb einer Band stattfindet. Der Donnerskirchner Herbert Janata gilt mit seiner Band The Worried Man Skiffle Group als der Erfinder des Austropop und mit Hits wie „I bin a Weh“, „Glaubst i bin bled“ oder der „Da schenste Maun von Wien“ bereiteten sie den Boden für Ambros, Danzer und Co. Der Sohn Sebastian Janata spielt bei der, neben Wanda und Bilderbuch, dritten großen Indie-Band unserer Tage, bei Ja, Panik. Und beide zusammen, Vater und Sohn sind Worried Man & Worried Boy.
Mit Philipp & Julia begrüßen wir das Deutsch-Pop-Wunder aus dem Burgenland, das garantiert noch heuer die Spitze der Ö3-Charts knacken wird und The Blackwood Cherry Cakes sind die Local Heros aus Eisenstadt.

____________________________________________

Young & Free Oberwart
Samstag, 16. Mai 2015
MEZO, Oberwart
Einlass: 18.00 Uhr
Eintritt: Frei (Eintrittskarten sind aber trotzdem erforderlich)
https://ntry.at/young_free_oberwart

Line Up
FIVA
TAGRÄUMER
COFFEESHOCK COMPANY
SCHNIPO SCHRANKE
SURICATES
DJ NICK WUKOVITS

Das Beste kommt jetzt. Beim Zooming Culture Festival, im restlos ausverkauften OHO im Herbst 2014, begeisterte Fiva alle die noch im Saal Platz fanden derart, dass wir gar nicht anders konnten als die Münchner Sängerin fürs Young & Free wieder zu verpflichten. In der doppelt so großen Halle des Messezentrums wird sie gemeinsam mit den Chartstürmern Tagträumer, die ja aus der Gegend Südburgenland-Oststeiermark stammen, für ein volles Haus sorgen. Dazu kommt noch eine der erfolgreichsten Reggae-Band Österreichs, die Coffeeshock Company aus dem Mittelburgenland und Suricates verstärken das Line Up als Vertreter des Bezirks Oberwarts.
Für Insider ein besonderer Leckerbissen wird das Konzert von Schnipo Schranke. Das Duo aus Berlin hat mit seinem Hit „Pisse“ einen Youtube- und FM4-Hit landen können, und das obwohl der Song gar noch nicht offiziell veröffentlicht ist. Schnipo Schranke werden zum ersten Mal in Österreich auftreten.

Leave a Response

You must be logged in to post a comment.